Zwischen Adventsstimmung und Corona-Angst

Gemeinsam laden das Projekt frei.raum.coesfeld und die Katholische Studierenden- und Hochschulgemeinde Münster (KSHG) mit dem Flügge Netzwerk zu einer besonderen Adventslesung ein.

Münster - (pbm/mek) -  Am Freitag, 18. Dezember, um 20.30 Uhr veranstalten die drei Kooperationspartner, die vor allem junge Erwachsene im Blick haben, eine Adventslesung mit Hanna Buiting. „Wir haben uns gefragt, was zum Advent gehört und was davon digital möglich ist“, erklärt Pastoralreferent Daniel Gewand von frei.raum.coesfeld. Gemeinsam mit Theresa Sothmann, Referentin für Kultur und Events bei der KSHG, kam er auf die Idee einer Lesung. „In die Adventszeit gehört es auch, Geschichten zu lauschen. Da wir sowohl jungen Erwachsenen als auch Kulturschaffenden etwas Gutes tun möchten, passt das sehr gut zusammen“, freut sich Sothmann über die Kooperation. Zumal eine digitale Veranstaltung nicht an einen bestimmten Ort gebunden ist.

Schnell fanden die Organisatoren auch die geeignete Autorin: Hanna Buiting. „Ich freue mich, dass ich meine Geschichten ins Leben der jungen Erwachsenen bringen kann“, sagt die 28-Jährige, die in Essen aufgewachsen ist und in Berlin lebt. In ihren Texten gehe es um die Gleichzeitigkeit des Seins. „Ich schreibe über die schönen Seiten des Lebens, ohne aber die dunklen Momente auszuschalten“, charakterisiert sie ihre Geschichten, in denen sich ihre christliche Lebenshaltung wiederspiegelt. Fünf Bücher hat die freie Autorin inzwischen veröffentlicht. Zudem leitet sie Schreibseminare und bietet Schreibexerzitien an. „Ich bin schon gespannt. Eine digitale Lesung ist für mich eine Premiere“, gibt Buiting zu.

„Mit Hanna Buiting haben wir eine tolle Autorin besonders für junge Erwachsene und Studierende gefunden“, ist sich Gewand sicher, der bereits an Schreibexerzitien teilgenommen hat und für Januar gemeinsam mit der Autorin eine ähnliche Veranstaltung im Projekt frei.raum.coesfeld plant. Auch Sothmann ist überzeugt, dass das Programm bei den jungen Menschen gut ankommt. „Viele Veranstaltungen mussten wir leider absagen. Aber eine Lesung ist gut über den Stream oder einen Videochat möglich. Das kann den Teilnehmenden in dieser schwierigen Zeit gut tun“, sagt die Referentin. Musikalisch wird Matthias Schmidt den Abend am Klavier gestalten. 

Der Stream auf Facebook und die Online-Teilnahme über Zoom sind kostenlos. „Aber wer möchte, kann nach dem Motto ‚Give what you want‘ Geld spenden. Der Erlös kommt dem ‚Sozialfond für Studierende in Notsituationen‘ zugute. Viele wissen nicht mehr, wie sie wegen der Corona-Pandemie überhaupt noch ihre Existenz sichern können“, erklärt Sothmann.

Den Link zur Veranstaltung veröffentlichen die Organisatoren zwei Tage vor der Adventslesung auf ihren Internet- und Facebookseiten.

Bildunterschrift:

Theresa Sothmann von der KSHG, Autorin Hanna Buiting und Pastoralreferent Daniel Gewand (von links) laden am 18. Dezember zur digitalen Adventslesung ein.

Foto: Bischöfliche Pressestelle/Michaela Kiepe


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter