Hinweise zu stadt40 - stadt40, eine neue Ära der Städte beginnt

stadt40 steht für "Bürger für Bürger", für die Demokratie, die Freiheit und die Teilhabe am Fortschritt

Der Begriff „stadt4.0“ beschreibt eine neue Ära der Städte, denn durch die Digitalisierung verändern sich sowohl die Städte als auch ihre BürgerInnen. Die Art und Weise, wie wir leben, wird verändert. Eine tief greifende Veränderung, die alle sozialen Akteure der Gesellschaft erfasst und durch eine Vielzahl eben dieser geprägt wird. Menschen, Institutionen, Geschäfte, Vereine und viele mehr können sich digital im „sozialen Knotenpunkt“ stadt40 – Das Bürgernetzwerk verbinden. Das Interesse von stadt40 – Das Bürgernetzwerk gilt dem ermöglichen des Miterleben und Gestalten von Möglichkeiten, Veränderungen und Neuigkeiten deiner Stadt.

 

Um diesem Gestaltungsprozess einen demokratischen Raum zu geben, ist die Plattform stadt40 – Das Bürgernetzwerk entstanden. Hier kann jeder BürgerInnen lesen, schreiben und gestalten! Auf stadt40 – Das Bürgernetzwerk schreiben BürgerInnen für BürgerInnen – für Demokratie, Freiheit und eine Teilhabe am Fortschritt.

 

Stadt40 – Das Bürgernetzwerk bietet dir eine aktive Teilhabe am Meinungsprozess an. Du kannst aktiv Artikel veröffentlichen oder stadt40 – Das Bürgernetzwerk als Projekt in deiner Stadt realisieren. Das Bürgernetzwerk stadt40 ist Kommunikationsplattform, Nachrichtenkanal und Presseorgan in einem. Es will umfassend informieren und das Bürgerengagement intensivieren.


Es möchte die Öffentlichkeit kritisch abbilden. Hinter stadt40 – Das Bürgernetzwerk steht ein Kreis unabhängiger Herausgeber, welche jede Einflussnahme seitens einzelner Personen, politischer Parteien, Unternehmen oder anderer ökonomisch, religiös und ideologisch orientierter Gruppen entschieden zurückweist. JournalistInnen berichten sachlich und kritisch, unabhängig und überparteilich über wichtige Ereignisse in ihrer Stadt und bieten Raum für einen Dialog zwischen den BürgerInnen.


Parallel schreiben BürgerInnen für BürgerInnen. Sie berichten und kommentieren aus ihrer Perspektive, zum Beispiel als direkt Betroffene über Veränderungen in ihrer Stadt und in ihrer Nachbarschaft. BürgerInnen bekommen über stadt40 – Das Bürgernetzwerk eine Stimme. Meinungen werden ausgetauscht, Menschen vernetzen sich, Nachbarschaften und Gemeinschaften werden gestärkt. Stadt40 – Das Bürgernetzwerk setzt sich für die Rechte der BürgerInnen ein und steht für eine neue demokratische, verfassungskonforme BürgerInnengesellschaft. Wir glauben, dass die Demokratie durch Phänomen wie Neo-Nationalismus, Dogmatismus, Egoismus oder Überbürokratisierung gefährdet wird und wir alle sind aufgerufen, etwas dagegen zu tun.


Das Ziel von stadt40 

Das Ziel von stadt40 – Das Bürgernetzwerk ist die Neu-Konzeptionalisierung und Realisierung einer digitalen Infrastruktur, die Teil einer offenen, gerechten, ökologischen, friedlichen und lebenswerten Zukunft sein soll. Erreicht werden sollen diese Ziele, indem stadt40 – Das Bürgernetzwerk allen kommunalen Akteuren, von einzelnen BürgerInnen über Vereine und gesellschaftliche Organisationen bis hin zu Unternehmen und Behörden eine Plattform bieten. Sie können Inhalte veröffentlichen, miteinander kommunizieren und so das Leben in der Stadt mitgestalten.

Das soziale Netzwerk ist in allen Städten in ganz Deutschland aufrufbar. Der Schwerpunkt von stadt40 – Das Bürgernetzwerk liegt auf lokalen Neuigkeiten und lokaler Vernetzung in jeder Stadt. Langfristig werden Diskussionen in den Städten durch sogenannte StadtpatInnen, Social Media RedakteurInnen, BürgerjournalistInnen und journalistisch vorgebildete PraktikantInnen begleitet und gegebenenfalls moderiert. Diese sind zur Neutralität verpflichtet und arbeiten mit größter journalistischer Sorgfalt.

 

Was ist stadt40, und was will das Bürgernetzwerk erreichen?

stadt40 – Das Bürgernetzwerk ist das digitale Abbild der Themen in einer Stadt.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk zeigt die Stimme und Stimmung einer jeden BürgerIn zu verschiedensten Themen anhand veröffentlichten Artikeln und Befragungen.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk soll das Vertrauen in die Politik stärken, indem jede einzelne BürgerIn die Chance hat, sich zu engagieren, sich zu informieren, seine Meinung zu äußern und mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk soll eine kommunale bürgerliche Stimme sein und gegen antidemokratische Bewegungen wirken. Meinungsvielfalt, Stärkung der Nachhaltigkeit, Solidarität, Kohäsion und Gleichstellung bilden den hierfür notwendigen kommunikativen Raum.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk möchte dem Ausbluten kleinerer Gemeinden entgegen wirken. Durch die Möglichkeit zur Vernetzung und dem Einstellen von Werbeangeboten ortsansässiger Geschäfte erhöht sich die Konkurrenzfähigkeit.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk soll ein von Falschmeldungen (Fake-News) freies soziales Portal sein. Als Vorbild dienen die öffentlich-rechtlichen Sender.

 


Nutzen und Möglichkeiten ?          

Nutzen für BürgerInnen?

Ein Raum zur Teilnahme am öffentlichen Diskussionen, zur Teilnahme an Befragungen, zur regionalen und überregionalen Veröffentlichung der eigenen Meinung und zum lesen von lokalen und überregionalen Nachrichten wird geboten. Weiter können sich Mitglieder untereinander vernetzen.

 

Nutzen für Geschäftstreibende?

Das schalten von regionaler und überregionaler Werbung ist auf stadt40 – Das Bürgernetzwerk jederzeit möglich. Hierdurch sind die Werbetreibenden in Suchmaschinen auffindbar, inklusive einer direkten Anbindung an die eigene Homepage oder den eigenen Onlineshop.

 

Nutzen für Kommunen?

stadt40 – Das Bürgernetzwerk bietet ein Marketingtool, dass vielfältig einsetzbar ist, zum Beispiel als Kommunikationsmittel zwischen BürgerInnen und Kommunen. Hierzu bietet stadt40 – Das Bürgernetzwerk Befragungsmöglichkeiten, Einsichten in die Befindlichkeiten der Menschen, eine Vernetzung mit BürgerInnen, Einsicht in die Resultate von Bürgerbefragungen oder anderen Vergleichsmaßstäben.

 

Wie kann man auf stadt40 – Das Bürgernetzwerk zugreifen?

stadt40 – Das Bürgernetzwerk kann über den Desktop oder als App aufgerufen und bedient werden. Der sogenannte OnePager zeigt Dich und Dein Profil in Deiner Stadt – privat und geschäftlich. Die allgemeine Themenseite und dein OnePager sind intelligent miteinander verknüpft. Weitere Details hierzu findest du auf unserer Seite „OnePager“.

 



Was bedeutet stadt40 – Das Bürgernetzwerk für uns?


stadt40 – Das Bürgernetzwerk bedeutet für uns, den Menschen eine Plattform zu bieten, mit dem Ziel der Optimierung einer Stadt in Bereichen wie Politik, Gesellschaft, Kunst, Kultur, Wohnen, Arbeit und Freizeit.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk bedeutet für uns die Verknüpfung aller BürgerInnen, Institutionen und Unternehmen einer Stadt, mit dem Zweck, ihre regionalen Themen demokratisch Aufzuarbeiten und in einen Verbesserungsprozess zu treten.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk möchte die umgebende ländlichen Region mit ihren Metropolen vernetzen.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk möchte Menschen einer Stadt miteinander verbinden.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk wirkt als ein kommunaler, aber trotzdem digitaler Knotenpunkt.

 


Der Weg zu stadt40:

Einleitung zum Städteprinzip? Städte werden von einem dauerhaften Entwicklungsprozess begleitet.

stadt40 – Das Bürgernetzwerk verordnet sich in diesen Parametern.

Stadt 1.0

Stadt mit bäuerlicher Struktur und Marktplatz und vieles mehr.

Stadt 2.0

Stände und Bürgertum, Gärten, geordneter Verkehr mit Wegerechten, Öle-Ilumination, erste offene Kanalisation, Verglasung der Fenster, ständige Geschäfte und vieles mehr.

Stadt 3.0

Kindergärten, Schulen, Stahlhochbau, feste Straßen, Diversifizierung der Arbeit, Mechanisierung, Automobilifizierung, Elektrifizierung, zentrale Energieversorgung, Computerisierung der Verwaltung und Wirtschaft, Filialisierung von Geschäften und vieles mehr.

stadt 4.0

Stadtkernüberwachung, Vernetzung der Wohneinheiten, Co-Housing, vernetzte Stadtakteure durch Virtualität, Bed- und Carsharing, E-Mobilität, autofreie Innenstädte, dezentrale Energieversorgung, Energiegenossenschaften, smarte und instantane Wissensverteilung, direkte Stadt-Demokratie, 3-D-Druck. Repaircafes, Ifixit, Makersspaces, Fablabs, offene Werkstätten, Shared Economy, Food-Coops Lebensmittelkooperativen, Urban-Gardening, Zeitbanken aller Art z.B. für organisierte Nachbarschaftshilfen und Homeworker und vieles mehr.

Stadt 5.0

These: KI, erste Quantenbitcomputerisierung, Humanrobotisierung & Nanobotisierung , multicomposit- 3-D Druck, Internet der Dinge, Sprachcomputerisierung und Thinkinterfaces, erste Anbindung der Großstädte an das World-Hyper-Loop System und vieles mehr.



Wodurch wird die Digitalisierung angetrieben?

Dadurch,

… dass alle Daten, die gesammelt werden können, auch gesammelt werden.

… dass alle Daten so kombiniert werden, dass eine maximale Vorausschau möglich ist.

… dass Alles, was vernetzt werden kann, auch vernetzt werden wird.

 

Wozu führt das?

Es führt dazu, ...

… dass Eigentum sich in Vermietung auflöst.

… dass Produzenten und Abnehmer sich nicht mehr trennen lassen.

… dass Plattformökonomien die Geschäftsmodelle vorgeben.

… dass alle Tätigkeiten von künstlicher Intelligenz oder KI-Robotern übernommen werden.

…. dass alle Arbeitsplätze in der bisherigen Form wegfallen werden.




Zur Historie von stadt40 – Das Bürgernetzwerk:

2013 wurde die Firma myExperte AG als Aktiengesellschaft eingetragen. Die ersten Ideen zu stadt40 – Das Bürgernetzwerk, entstanden 2014 und ab 2015 fanden erste Produktversuche statt. Die erste Realisation des Projekts in Form der Planung und des Baus der Website wurde 2019 abgeschlossen. Seit jeher steht stadt40 – Das Bürgernetzwerk in einem stetigen Weiterentwicklungsprozess.

Der Redaktionssitz Münster ist der Gründungsstein von stadt40 – Das Bürgernetzwerk und befasst sich neben den Münster Lokalnachrichten und ihrer Koordination auch um die internationalen und überregionalen Nachrichten und ihrer Koordination.

Chefredakteurin von stadt40 – Das Bürgernetzwerk ist Suzanne von Bartenwerffer. Vorstand Gerhardt Reese




   


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter