16 Neuinfektionen im Kreis Coesfeld

Aus Billerbeck (1), Coesfeld (1), Lüdinghausen (6), Nordkirchen (4), Olfen (2) und Senden (2) Neuinfektionen

27.11.2020/Kreis Coesfeld. In den letzten 24 Stunden haben sich 16 Menschen im Kreis Coesfeld mit dem Covid-19-Virus neu angesteckt. Das Kreisgesundheitsamt meldet aus Billerbeck (1), Coesfeld (1), Lüdinghausen (6), Nordkirchen (4), Olfen (2) und Senden (2) Neuinfektionen. Die Gesamtzahl der Personen, die positiv auf das Virus getestet wurden, beträgt nun 2061. Davon gelten gegenwärtig noch 247 Personen als infiziert. 1788 Menschen sind als gesundet registriert. In häuslicher Quarantäne verbleiben zurzeit 684 Personen. Die Krankenhäuser behandeln 24 Corona-Infizierte, davon werden drei intensivmedizinisch versorgt.

 

Der Krisenstab hat nach sorgfältiger Abwägung von Erreichbarkeit, Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, Parkmöglichkeiten und räumlichen Platzbedarf einen Standort für ein Impfzentrum in Dülmen und eine Alternative dazu in Senden evaluiert. Letzte Abwägungsentscheidungen sind derzeit im Gang. Landrat Dr. Schulze Pellengahr lobt in der Sitzung des Krisenstabes Kreises Coesfeld das Engagement und die Kooperation aller eingebundenen Organisationen und Institutionen und ist zuversichtlich: „Wenn die Impfstoffe verfügbar sind, stehen auch die Kapazitäten und Strukturen zur Schutzimpfung unserer Bürgerinnen und Bürger.“

 


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel