"An der Clemenskirche" wärmende Decken verteilt

Der Treffpunkt »An der Clemenskirche« wird als Aufenthaltsmöglichkeit von Menschen in sozialer Not genutzt.


„Unsere soziale Verantwortung nehmen wir sehr ernst und leben sie auch“, sagt Dr. Christian Jaeger Geschäftsführer der Wohn + Stadtbau GmbH bei der Übergabe von warmen Fleece-Decken für den Treffpunkt »An der Clemenskirche«. Zusammen mit Sebastian Albers (Prokurist der Wohn + Stadtbau) übergibt er die Decken an Matthias Eichbauer, Leiter der Einrichtung, zwischen zwei Regengüssen.

Auf Initiative von Richard-Michael Halberstadt (Mitglied im Aufsichtsrat der Wohn + Stadtbau) war es zu dieser Aktion gekommen. Der Treffpunkt »An der Clemenskirche« wird als Aufenthaltsmöglichkeit von Menschen in sozialer Not genutzt. Hilfsbedürftige Menschen finden hier Zuflucht, eine warme Mahlzeit und viele andere Hilfen und Unterstützung auf ihrem ganz eigenen Weg. „Die Decken können wir sehr gut gebrauchen und werden sie mit Freude weitergeben“, so Matthias Eichbauer.

Foto v.l.n.r: Matthias Eichbauer (Leiter der Einrichtung), Richard-Michael Halberstadt (Mitglied im Aufsichtsrat der Wohn + Stadtbau), Dr. Christian Jaeger (Geschäftsführer der Wohn + Stadtbau), Sebastian Albers (Prokurist der Wohn + Stadtbau)



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel