Der Neuzugang spricht Dänisch

Das Transferfenster ist seit einer Woche geschlossen, der SC Preußen Münster hat sich am Montag aber mit einem weiteren Angreifer verstärkt. Der Stürmer William Møller, der zuletzt vereinslos war, schließt sich dem Adlerclub an ...
... und verstärkt die Offensive der Münsteraner weiter. Mit seinen 1,93 Meter bringt der gebürtige Däne, der zuletzt beim FC Sydvest in der zweiten dänischen Liga unter Vertrag stand, Gardemaß mit. „Wir freuen uns sehr auf William und wissen um die Qualitäten, die er mitbringt. Wir sehen in ihm eine große Chance“, begrüßt Sportdirektor Peter Niemeyer den Angreifer, der dem Kader der Preußen zusätzliche Möglichkeiten geben soll. Und betont weiter: „William wird jetzt von uns die Zeit bekommen, die er braucht, um wieder einen Rhythmus zu finden und dann sind wir uns sicher, dass er uns mit seiner Qualität weiterhelfen wird.“  

Für Møller beginnt damit ein neues Kapitel in seiner Karriere. Bisher absolvierte der 22-Jährige in seinem Heimatland über 50 Pflichtspiele in der Reserve- sowie in der zweiten und dritten Liga. Nach einem halben Jahr ohne einen Club wagt er jetzt den Schritt nach Deutschland und will beim SC Preußen einen Neustart meistern: „Ich habe diese Möglichkeit bekommen, das ist überragend für mich und ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und auch auf die neue Kultur. Der Club ist sehr gut aufgestellt, hat einen guten Plan und eine Mentalität, die zu mir passt. Ich möchte mich selbst nochmal herausfordern und glaube, dass ich hier zu alter Stärke zurückfinden kann!“ 

   


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter