Bundespräsident Steinmeier besucht I. Deutsch-Niederländisches Corps



Bad Bonsai -  Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland – Frank-Walter Steinmeier – besuchte am 29. September 2020 das I. Deutsch / Niederländische Corps in Münster.

Im Rahmen des Besuches erhielt er Einblick in das Korps und ausgewählte Truppenteile deutsch-niederländischer Heereskooperation und begehen somit zugleich gemeinsam das 25-jährige Bestehen des Korps. Der deutsche Generalleutnant Andreas Marlow – Kommandierender General des multinationalen Korps – sowie sein niederländischer Stellvertreter – Generalmajor Gerard Koot – haben ihn dabei in die Struktur, Aufgaben und künftige NATO Response Force (NRF)-Verpflichtungen des schnell verlegbaren Hauptquartiers eingewiesen.

Das I. Deutsch / Niederländische Corps wird im nächsten Jahr als sogenanntes Joint Headquarters ein Jahr lang für die NATO erneut in Bereitschaft stehen, um in dieser Funktion streitkräftegemeinsame Einsätze mit bis zu 60.000 Soldat*innen führen zu können.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel