„Nachhaltigkeitsziele“ - Die Bundeskanzlerin: Für eine lebenswerte Welt für alle Menschen.

In diesen Tagen feiern wir den 75. Jahrestag der Vereinten Nationen. Leider können die Mitgliedsstaaten dieses Mal nur virtuell zur Generaldebatte zusammenkommen.



Dabei wird viel über Defizite und Reformbedarf bei der Weltorganisation gesprochen. Und das muss auch sein, denn wir wollen diese so ungemein wertvolle Institution ja verbessern.

Vielleicht eine der wichtigsten Initiativen der Vereinten Nationen soll darüber jedoch nicht in den Hintergrund geraten: Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, die alle Staaten auf der Welt gleichermaßen in die Verantwortung nehmen. Viele denken dabei sofort an den globalen Kampf gegen die Erderwärmung. Und tatsächlich: Der Klimawandel bedroht uns alle und wir alle müssen uns ihm gemeinsam entgegenstellen.

Die 17 Ziele sind aber viel mehr. Sie umfassen neben ökologischen auch wirtschaftliche und soziale Entwicklungsaspekte, die bis 2030 erreicht werden sollen.

Es geht darum, wie wir in Zukunft leben wollen, wie wir auf die Fragen der globalisierten Welt in Wirtschaft und Gesellschaft antworten. Das große Ziel ist es dabei, weltweit die Grundlagen für ein menschenwürdiges Leben zu schaffen.

Heute und vor allem auch für die kommenden Generationen.In Deutschland hat die Bundesregierung schon vor 18 Jahren ihre Strategie für eine nachhaltige Entwicklung ins Leben gerufen. Wir entwickeln sie immer wieder fort, auch zurzeit wieder.

Dabei wollen wir erneut die guten Ideen einbeziehen, die viele interessierte Menschen dazu haben und werden zu einer entsprechenden Beteiligung aufrufen.

Bei vielen der Nachhaltigkeitsziele haben wir gute Fortschritte gemacht. So ist der Anteil des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen am Bruttostromverbrauch sogar stärker gestiegen, als wir es uns ursprünglich vorgenommen hatten. Ein wichtiger Erfolg auf dem Weg zu Ziel 7 „Bezahlbare und saubere Energie".

In anderen Bereichen müssen wir allerdings noch besser werden. Zum Beispiel beim ungleichen Verdienst von Frauen und Männern.Was die Situation weltweit anbetrifft, ist beim jetzigen Tempo die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele bis 2030 nicht zu schaffen. Deshalb müssen die Staaten der Welt ihre Anstrengungen noch verstärken.

Als Bundesregierung bekennen wir uns zu diesen wichtigen globalen Zielen und arbeiten weiter an deren Erreichung.

Für eine lebenswerte Welt für alle Menschen.


© 2020 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter