Musikalisches Spiel der Identitäten

Marie Seferian gibt ein Konzert im LWL-Museum für Kunst und Kultur

Münster - (lwl) - Die deutsch-französische Sängerin Marie Seferian präsentiert am Freitag (2.10) um 19 Uhr im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster ihr neues Album "Je suis" mit dem Berliner Pianisten Henning Schmiedt. Zusammen bilden sie das Duo "Nous", zu Deutsch "wir".

"Nous" vereint Klavier, Kinderklavier, Harmonium und Gesang mit elektronischen Elementen. Marie Seferian ist geborene Münsteranerin mit libanesischer Abstammung. Gesanglich kombiniert sie französischen Chanson mit Jazz und Konnakol, indischem Sprechgesang. Diesen für deutsche Ohren ungewöhnlichen, rhythmischen Klang hat Seferian in Indien selbst erlernt - er erinnert an Beatboxen.

Das Album "Je suis", also "ich bin", behandelt als musikalisches Zwiegespräch die Frage der Identität. Der Pianist und die Sängerin kommunizieren durch die Musik miteinander und eröffnen so einen musikalischen Spiel- und Tauschraum.

Das Live-Konzert findet am Freitag (2.10.) im Auditorium des LWL-Museums für Kunst und Kultur statt. Tickets sind zum Preis von zehn Euro im Vorverkauf an der Museumskasse und online unter http://www.lwl-museum-kunst-kultur.de erhältlich.


Titelbild: Sängerin Marie Séférian und Pianist Henning Schmiedt bilden das Duo "Nous", das im LWL-Museum für Kunst und Kultur ein Konzert gibt.
Foto: Matthias Leupold



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter