Energetische Sanierung wird gefördert

Zusammen mit Fördermitteln der KfW-Bank können Zuschüsse von über 30 Prozent der Kosten erzielt werden. Auch werden erneuerbare Energien wie ein Speicher in Verbindung mit einer neuen Photovoltaikanlage gefördert.


Münster - (SMS) - Die Stadt Münster unterstützt mit ihrem Programm "Klimafreundliche Gebäude" die energetische Sanierung von Wohngebäuden mit Zuschüssen für hochwertige Dämmmaßnahmen sowie Investitionen in umweltfreundliche Heizungen und Technik, die ein Gebäude zukunftsfähig machen.

Zusammen mit Fördermitteln der KfW-Bank können Zuschüsse von über 30 Prozent der Kosten erzielt werden. Auch werden erneuerbare Energien wie ein Speicher in Verbindung mit einer neuen Photovoltaikanlage gefördert.

Die städtische Umweltberaterin Beate Böckenholt beantwortet Fragen zu den Fördermöglichkeiten in der Umweltberatung im Stadtwerke CityShop, Salzstr. 21, montags von 13 bis 18 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr und jeden dritten Samstag im Monat von 10 bis 16 Uhr (Tel. 02 51/4 92-67 67).

Stadt Münster


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter