Neue Kurse im Angebot

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung nach Wendo für Frauen und Mädchen

19.9.2020/Kreis Coesfeld. Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Coesfeld organisieren für Frauen und Mädchen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse, die in den Städten und Gemeinden angeboten werden. Der nächste Kurs in Coesfeld findet statt am 30. September 2020 und am 07. Oktober 2020, jeweils von 16:30 Uhr bis 19:30 Uhr. Eine Anmeldung ist nur für beide Termine möglich.  

Die Kurse werden kostenfrei angeboten, da das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW auf Antrag des Runden Tisches gegen Gewalt an Frauen und Kindern im Kreis Coesfeld die Finanzierung übernimmt. Selbstverteidigung und Selbstbehauptung nach Wendo für Frauen und Mädchen ist ein ganzheitliches Training, das die innere Einstellung und das Selbstwertgefühl stärkt.

 

Jede Teilnehmerin kann dabei ihre individuellen Möglichkeiten nutzen und gemeinsam mit anderen ihre eigenen Stärken erfahren. In den Kursen geht es darum, sich des eigenen Verhaltens im Umgang mit Grenzerfahrungen bewusst zu werden. „Die Frauen und Mädchen kommen in Kontakt mit ihren Fähigkeiten und Stärken, um sie neu zu entdecken und für sich nutzbar zu machen“, betont Klaudia Müller, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Coesfeld. Sie erfahren und erproben, wie sie sich mit ihren eigenen Ressourcen, mit Stimme, Mimik und Gestik – also einer selbstbewussten Körpersprache – angemessen behaupten können.

 

Ziel ist es, die Teilnehmerinnen darin zu bestärken, ihre Gefühle und Bedürfnisse wahr und ernst zu nehmen. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass sie sich selbst in unterschiedlichen Situationen besser einschätzen können und so die Möglichkeit haben, angemessen zu handeln. Mit einer Vielfalt von abwechslungsreichen Übungen werden die eigenen Stärken und Handlungsmöglichkeiten erprobt, gemeinsam Ideen entwickelt und Hilfsmöglichkeiten vorgestellt. Es werden auch sehr einfache und effektive Verteidigungstechniken gezeigt, ausprobiert und angewendet.

 

Die Kurse werden von erfahrenen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstrainerinnen von frauen e.V., der Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, Fachstelle gegen Gewalt im Kreis Coesfeld, geleitet und haben einen Stundenumfang von zwei bis drei Stunden. Die Termine und Anmeldungen werden organisiert über die Gleichstellungsbeauftragten der Städte und Gemeinden im Kreis Coesfeld. Für den angebotenen Kurs werden die Maßgaben der aktuell geltenden Hygieneschutzverordnung berücksichtigt. Daher stehen nur begrenzt Anmeldeplätze zur Verfügung.

 

Ansprechpartnerin für den aktuellen Kurs oder weitergehende Informationen ist: Klaudia Müller, Kreis Coesfeld, Gleichstellung, Telefon 02541 / 18-9201, E-Mail: klaudia.mueller@kreis-coesfeld.de.


Der Landrat des Kreises Coesfeld

 


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel