Münsteraner Netzwerk: Bildung für Nachhaltigkeit

Verschiedene Arbeitgeber und Bildungseinrichtungen trafen am Donnerstag auf dem Emshof zusammen.

Auf diesem ersten Treffen wurden Ziele und Arbeitsschritte für eine spannende Zusammenarbeit festgelegt. Etwa haben die Partner verabredet, gemeinsame Qualitätsstandards zu erarbeiten.

Teilgenommen haben die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM), der Allwetterzoo, das BNE-Regionalzentrum Münster mit dem Münsteraner Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit und dem NABU Münsterland, das Eine-Welt-Netz NRW, der Emshof selbst, der Verein "Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung" (ESE), das MaxLab, das "Haus der kleinen Forscher" an der Uni Münster und Vamos e.V., einem gemeinnützigen Anbieter politischer Bildung.

Die Vernetzung der Akteure wird als wichtiger Beitrag zur münsterschen Nachhaltigkeitsstrategie 2030 gesehen.

 

Stadt Münster



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter


Weitere Artikel von Felix Klann