Rundgänge für Kunstfreunde

Es finden sechs Sonntagsführungen in Kleingruppen zu Galerien und Ausstellungen statt.

Münster - Der Schauraum, das Fest der Museen und Galerien, fällt coronabedingt in diesem Jahr aus. Nicht ersatzlos ausfallen sollen aber die begleitenden Rundgänge für kunstinteressierte Münsteranerinnen und Münsteraner. Das Schauraum-Führungsteam hat ein alternatives Programm konzipiert, das an sechs Sonntagen von Ende August bis Anfang Oktober auf  jeweils zweistündigen Touren in Kleingruppen zu Ausstellungen und Galerien in den Hafen, in die Innenstadt und zum Germania Campus führt. Für die vom Kulturamt der Stadt Münster unterstützten Rundgänge öffnen die beteiligten Galerien exklusiv ihre Türen.

Rundgang 1 führt zum Auftakt am 30. August in die Innenstadt: Die Stationen: dst.galerie, Schau- und Atelierraum für Kunst + Medien "no cube" und Galerie Nettels. Treffpunkt ist die dst.galerie, Hafenstraße 21. Rundgang 2 hat am 6. September den Hafen zum Ziel. Die Stationen: Ausstellungshalle Hawerkamp, Galerie  So-66  und Galerie raumprogramm. Treffpunkt ist der Hafenplatz (Höhe Vapiano). Rundgang 3 steht am 13. September auf dem Programm. Die Stationen in der Innenstadt: Galerie Frye & Sohn, Galerie Clasing & Etage und Galerie Ostendorff. Los geht es am Platz des Westfälischen Friedens (Ratshaus-Innenhof).  Rundgang 4 steuert am 27. September den Hafen an. Die Stationen: Galerie Laing und Kunsthalle Münster. Treffpunkt ist am Hafenplatz (Höhe Vapiano). Rundgang 5 findet am 4. Oktober im Norden statt. Die Stationen: Galerie FB69 und Förderverein Aktuelle Kunst. Start ist am Wasserbecken Germania-Campus. Rundgang 6 führt am 11. Oktober in die Innenstadt: Die Stationen: Galerie Hachmeister und ein weiterer Kulturort. Auch hier geht es am Platz des Westfälischen Friedens los (Rathaus-Innenhof). 

Infos: Es gelten die aktuellen Corona-Hygieneauflagen und Abstandsregelungen. Ein Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht. Treffen ist jeweils fünf Minuten vor Beginn der Rundgänge, die alle um 11 Uhr starten. Die Plätze sind begrenzt und die Teilnahme ist erst nach Erhalt einer schriftlichen Bestätigung verbindlich. Es gilt das "Pay-what-you-want"-Prinzip: Jeder zahlt im Anschluss an die Tour so viel, wie er mag und kann. Anmeldungen an Kristina Schade, Tel. 02 51/39 94 50, Mail: Kristina.Schade@patterson-schade.de. Infos im Stadtportal unter www.kunstraum-muenster.de/fuehrungen.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter