Übermüdung und Restalkohol - 20-Jähriger landet auf Autobahn 1 im Grünstreifen - 10.000 Euro Sachschaden

Bei der Unfallaufnahme rochen die Beamten die Alkoholfahne, ein Test ergab einen Wert von 0,8 Promille

Münster (ots) Wahrscheinlich durch Übermüdung und Restalkohol landete am Sonntag (27.10., 8.30 Uhr) ein 20-Jähriger mit seinem Audi im Grünstreifen. Es entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Der Mann aus Meschede war in Richtung Bremen unterwegs und wollte bei Aschebergauf dem Rastplatz Mersch eine Pause machen. Nach eigenen Angaben nickte er ein, kam in der Abfahrt von der Fahrbahn ab und fuhr in den Grünstreifen. Hier prallte der Wagen gegen einen "Flensburger Kegel" und katapultierte diesen auf die Straße.

Bei der Unfallaufnahme rochen die Beamten die Alkoholfahne, ein Test ergab einen Wert von 0,8 Promille.

Dem 20-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein behielten die Beamten direkt ein. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Foto: Polizei Münster



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter