Banneraktion „BREMS DICH! Schule hat begonnen

Beteiligte im Kreis Coesfeld werben für Rücksichtnahme

14.08.2020/Kreis Coesfeld. Auch in diesen Tagen sind an vielen Orten im Kreis Coesfeld die auffälligen Banner der landesweiten Aktion „BREMS DICH! Schule hat begonnen." zu sehen. Zum Auftakt trafen sich nun fünf Beteiligte der jährlichen Initiative auf Einladung von Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr am Coesfelder Kreishaus, um für Sicherheit und Rücksichtnahme im Straßenverkehr zu werben.  

„Wichtig ist, dass die Erwachsenen in allen Bereichen, wo Schülerinnen und Schüler unterwegs sind, besonders aufpassen", betonte Coesfelds Bürgermeister Heinz Öhmann. Und Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr ergänzte: „Gerade an Bushaltestellen ist das Motto ‚Brems dich!' sehr passend." Polizeioberkommissarin Ruth Jansen von der Kreispolizeibehörde appellierte, möglichst auf das beliebte „Elterntaxi" zu verzichten. Am besten seien „I-Dötze" zu Fuß unterwegs – anfangs von den Eltern oder älteren Geschwistern begleitet. Mütter und Väter sollten nicht nur die Sicherheit des eigenen Nachwuchses im Blick haben, sondern auch die der anderen Kinder, unterstrich Hans-Jürgen Lobbe von der Kreisverkehrswacht Coesfeld. Stephan-Matthias Hoffmann, Leiter der Straßenverkehrsabteilung des Kreises Coesfeld, richtete sich an die Autofahrerinnen und Autofahrer: „Seien Sie vor allem in der Nähe von Schulen jetzt besonders aufmerksam, fahren Sie langsam und rücksichtsvoll – und bleiben Sie stets bremsbereit." 

 

Foto: Bürgermeister Heinz Öhmann, Hans-Jürgen Lobbe von der Kreisverkehrswacht, Polizeioberkommissarin Ruth Jansen, Stephan-Matthias Hoffmann (Kreis Coesfeld) und Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr (v.l.n.r., Aufnahme: Kreis Coesfeld, Christoph Hüsing)

   

Herausgeber:

Der Landrat des Kreises Coesfeld




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel