Begrüßung beim Bistum

Acht Frauen und Männer beginnen ihre Ausbildung in der Bistumsverwaltung.


Münster (pbm/pd). Das Bischöfliche Generalvikariat (BGV) – die Verwaltung des Bistums Münster – hat am 3. August acht neue Auszubildende begrüßt. Mit dabei waren Ausbildungsleiterin Martina Arenskötter, Personalchef Diethelm Schaden und Laurenz Gebbeken als Leiter der Gruppe Personalmanagement sowie Alina Reckmann von der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV).

Ihre Ausbildung als Kaufleute für Büromanagement starten Lilli Ventker-Stegemann aus Saerbeck, Laura Grüne aus Haltern am See, Simon Brokamp aus Warendorf und Jan-Bernd Heisterkamp aus Borken. Eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte beginnen Luca Brokamp aus Warendorf und Sophia Bruns aus Recke. Henry Herting aus Emsdetten fängt seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration an, und Johannes Hövener aus Billerbeck erlernt den Beruf des Immobilienkaufmanns.

Schaden erklärte bei der Begrüßung, dass die Ausbildung unter besonderen Bedingungen stattfinden werde, aber das BGV bisher gut durch die Corona-Krise gekommen sei. Zudem stünden den Auszubildenden erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder zur Seite, die einige Jahre an Erfahrung in der Förderung und Unterstützung junger Menschen mitbringen. Ausbildungsleiterin Arenskötter ermutigt die jungen Frauen und Männer, offen und engagiert an neue Aufgaben heranzugehen, sich untereinander zu helfen und wertschätzend miteinander umzugehen.

Die neuen Auszubildenden steigen direkt in die neue Arbeitswelt ein: Im weiteren Verlauf ihrer ersten Woche warten noch zwei Seminare in Word/Excel sowie Dokument- und Managementsysteme auf sie.

Bildunterschrift: Begrüßung zu Beginn eines neuen Lebensabschnitts: (von links) Martina Arenskötter, Alina Reckman, Sophia Bruns, Jan-Bernd Heisterkamp, Laura Grüne, Henry Herting, Lilli Ventker-Stegemann, Simon Brokamp, Luca Brokamp, Johannes Hövener, Laurenz Gebbeken und Diethelm Schaden.         

Foto: Bischöfliche Pressestelle/Paulin Damhus

   


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel