233 Corona-Infektionen in Münster

Corona-Update

Münster - Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Dienstag auf Mittwoch von 228 auf heute 233 (Stand: 29.07.2020, 12.00 Uhr) gestiegen. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Dienstag auf Mittwoch von 7.384 auf jetzt 7.402 Fälle erhöht.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 22 (22), insgesamt Infizierte 250 (250), Verstorbene 7 (7), Genesene 221 (221)

Kreis Borken: aktuell Infizierte 27 (27), insgesamt Infizierte 1.150 (1.150), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.085 (1.085)

Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 0 (-1)*, insgesamt Infizierte 885 (884), Verstorbene 25 (25), Genesene 860 (860)

Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 70 (70), insgesamt Infizierte 626 (619), Verstorbene 17 (17), Genesene 539 (532)

Stadt Münster: aktuell Infizierte 15 (16), Infizierte 754 (754), Verstorbene 13 (13), Genesene 726 (725)

Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 61 (59), insgesamt Infizierte 1.495 (1.488), Verstorbene 40 (40), Genesene 1.394 (1.389)

Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 14 (13), insgesamt Infizierte 1.374 (1.373), Verstorbene 84 (84), Genesene 1.276 (1.276)

Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 24 (22), insgesamt Infizierte 868 (866), Verstorbene 20 (20), Genesene 824 (824)

Gesamtzahl: aktuell Infizierte 233 (228), insgesamt Infizierte 7.402 (7.384), Verstorbene 244 (244), Genesene 6.925 (6.912)

*Die Abweichungen der Zahlen der LZG-Meldung und der Meldungen der Kommunen beruhen auf den unterschiedlichen Aktualitäten der Datenerfassungen, wodurch unter anderem auch negative Zahlen entstehen können.

Inzidenzen labortechnisch bestätigter SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner sind über die Internetseite des Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen abrufbar: https://www.lzg.nrw.de/inf_schutz/komp_zentr_inf_schutz/corona_meldelage/index.html

Entsprechend der Weisung des MAGS werden die Zahlen zu bestätigten Infektionsfällen und Verstorbenen vom Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) übernommen. Meldestand dieser Zahlen, die auch das Robert-Koch-Institut verwendet, ist jeweils 0 Uhr. Als bestätigte Infektionsfälle werden vom LZG ausschließlich Fälle gezählt, für die eine labortechnische Bestätigung vorliegt. Bei den Verstorbenen zählt das LZG sowohl Todesfälle, bei denen eine COVID-19-Erkrankung todesursächlich ist, als auch Todesfälle "mit Corona".



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter