Japanischer Generalkonsul zu Gast

In Münster leben rund 150 Personen mit japanischer Staatsbürgerschaft.

Münster - (SMS) -  Münster pflegt vielfältige Beziehungen und Freundschaften mit Japan. „Zudem ist Nordrhein-Westfalen die Region in Europa, in der die meisten japanischen Unternehmen ansässig sind“ – sagte Oberbürgermeister Markus Lewe und begrüßte am Dienstag Kiminori Iwama, den neuen Generalkonsul von Japan, im Stadthaus 1.

Vorrangige Themen des Austauschs waren die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise und die Vorbereitung auf das 160-jährige Bestehen der deutsch-japanischen Freundschaft im Jahr 2021. In Münster leben rund 150 Personen mit japanischer Staatsbürgerschaft.

Bild: Oberbürgermeister Markus Lewe begrüßte Kiminori Iwama, den neuen Generalkonsul von Japan, im Rahmen seines Antrittsbesuchs mit einem angedeuteten Handschlag.

Foto: Presseamt Münster.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel