Tornister für Flüchtlingskinder

Für Kinder aus geflüchteten Familien bedeutet der Schulbesuch zusätzlich eine wichtige Hilfe bei der Integration in ihre neue Heimat. Gleichzeitig sind die Kosten für die benötigten Schulutensilien für viele Flüchtlingsfamilien enorm hoch.

Münster - (SMS) -  Eine gute Bildung bestimmt mit über die Zukunftschancen von Kindern. Für Kinder aus geflüchteten Familien bedeutet der Schulbesuch zusätzlich eine wichtige Hilfe bei der Integration in ihre neue Heimat. Gleichzeitig sind die Kosten für die benötigten Schulutensilien für viele Flüchtlingsfamilien enorm hoch. 

Von der Vorsitzenden des Verein NIMAs e.V., Dr. Tannaz Westerberg, erhielten Kinder aus verschiedenen Flüchtlingseinrichtungen der Stadt Münster jetzt schon das wichtigste Utensil für die bevorstehende Grundschulzeit: den „Tonni“. Und nicht nur die Tornister wurden an die Kinder übergeben, im Ranzen waren auch Mäppchen und Turnbeutel. Koordiniert wurde die Aktion vom Sozialdienst für Flüchtlinge im Sozialamt der Stadt Münster.

Bereits seit sechs Jahren unterstützt NIMAs e.V. die Schul- und Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen aus wirtschaftlich schwachen (Flüchtlings-)Familien, um ihnen eine chancengleiche Schulzeit zu verschaffen. 

Foto: Dr. Tannaz Westerberg, Vorsitzende des Vereins NIMAs, übergab am Wangeroogeweg jetzt 16 Tornister. Stellvertretend nahm Indra Bünz (r.), Sozialarbeiterin in der Unterkunft für geflüchtete Menschen, die Tornister-Spenden mit zwei baldigen Schulkindern entgegen.   Foto: Stadt Münster.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter