Annette-Allee wird rot

Die Straße soll damit besser als Fahrradstraße wahrgenommen werden.

Münster - Das Amt für Mobilität und Tiefbau der Stadt Münster baut in diesen Tagen die Annette-Allee zu einer besser als solche wahrnehmbare Fahrradstraße aus und setzt damit einen entsprechenden Ratsbeschluss um. In diesem Zusammenhang wird ein großer Teil der Fahrbahn mit Epoxidharz rot eingefärbt. Zum Monatsende soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein. Anders als bei anderen neuen Fahrradstraßen müssen in der Annette-Allee keine Parkplätze für den Radverkehr weichen. Der münsterische Qualitätsstandard für Fahrradstraßen, der eine Breite der Fahrradtrasse von mindestens vier Metern plus Sicherheitsstreifen vorsieht, ist hier auch ohne Einschränkungen für den ruhenden KfZ-Verkehr möglich.



Titelbild: Stadt Münster



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter