Clemenshospital und Raphaelsklinik führend in Münster

F.A.Z.-Studie zeichnet Clemenshospital und Raphaelsklinik als führend in Münster aus. Zusätzlich zeichnet das Focus-Magazin Ärzte der Raphaelsklinik und des Clemenshospitals aus


Insgesamt haben fünf Chefärzte der Raphaelsklinik und des Clemenshospitals die begehrte Auszeichnung der Zeitschrift Focus als Top-Mediziner zum wiederholten Male in Folge erhalten. Für Patienten gilt die Focus-Liste der Top-Mediziner als Wegweiser zu den deutschlandweiten Spezialisten.

In der Raphaelsklinik wurde Prof. Dr. Dr. Matthias Hoffmann für den Bereich der Schilddrüsenchirurgie ausgezeichnet. Der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin Prof. Dr. Claus Spieker wurde als Experte auf dem Fachgebiet Bluthochdruck ausgewiesen. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Prof. Dr. Joern Steinbeck und Dr. Kai-Axel Witt für die Schulterchirurgie in der Raphaelsklinik. Im Clemenshospital ist Priv.-Doz. Dr. Frank Schiedel, Chefarzt der Kinder- und Neuroorthopädie, als Spezialist im Bereich der Kinderorthopädie aufgeführt.

Seit mehr als 20 Jahren veröffentlichen die Magazine Focus und Focus Gesundheit Ärztelisten der führenden Mediziner Deutschlands. Durch eine unabhängige Datenanalyse, so der Verlag, sollen die Besten anhand verschiedener Kriterien ermittelt werden. Außerdem fließen in die Bewertung Umfrageergebnisse in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen sowie Fachkollegen ein. Weitere Auswahlkriterien sind wissenschaftliche Tätigkeiten, hohe Eingriffszahlen oder Studienteilnahmen. Die Zahl der Veröffentlichungen wird in einer Fachdatenbank recherchiert.

Das Clemenshospital und die Raphaelsklinik wurden bereits zuvor in der Studie „Deutschlands beste Krankenhäuser“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) ausgezeichnet. In der Studie der F.A.Z. wurden die beiden Häuser als führend in Münster benannt.



Titelbild: Michael Bührke

CLE-RAK_Focusliste: Werden vom renommierten Magazin Focus empfohlen: Prof. Dr. Claus Spieker, Prof. Dr. Joern Steinbeck, Priv.-Doz. Dr. Frank Schiedel und Prof. Dr. Dr. Matthias Hoffmann (v.l.). Dr. Kai-Axel Witt fehlt auf dem Foto.

 


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel