Wohnungsbrand in der Innenstadt

Am Samstag, den 4. Juli konnte die Feuerwehr Hamm einen Brand in der Innenstadt erfolgreich löschen. Drei Verletzte mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Feuerwehr Hamm — Gegen 13:25 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Hamm ein Wohnungsbrand in der Hammer Innenstadt gemeldet. Eine starke Rauchentwicklung, sowie Flammen aus dem 1. Obergeschoss seien zu sehen meldeten mehrere Anrufer über den Notruf.

Umgehend wurden Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes an die Einsatzadresse entsandt.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich das Meldebild. Glücklicherweise hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits alle Bewohner ins Freie retten können. Drei von ihnen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und im Anschluss einem örtlichen Krankenhaus zugeführt.

Sofort wurde durch einen Trupp unter Atemschutz und mit einem Strahlrohr die Brandbekämpfung eingeleitet. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und in der Folge vollständig gelöscht werden.

Sowohl durch das Brandereignis, als auch durch die Rauchentwicklung entstand ein Gebäudeschaden, so dass dieses erstmal nicht mehr bewohnbar ist.

Während des Einsatzes wurde durch weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Grundschutz für das Hammer Stadtgebiet gestellt. So war auch in dieser Zeit eine schnelle Hilfe für die BürgerIinnen unserer Stadt gewährleistet.


Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr, Einsatzführungsdienst, Rettungsdienst und Notarzt der Stadt Hamm, Freiwillige Feuerwehr Einsatzbereiche: Mitte, Hövel, Norden, Westen, Berge (aha/khv)

(Feuerwehr Hamm)



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel