Nordseebad Norderney

Norderney erfüllt weiter die höchsten bioklimatischen Ansprüche


Norderney ist Deutschlands ältestes Nordseebad. Seit 1797, also 223 Jahren, steht

die Insel für Gesundheitsurlaub auf höchstem Niveau. Die Qualität wird regelmäßig

untersucht, so erfolgt die Re-Prädikatisierung als Nordseeheilbad alle zehn Jahre

und Norderney hat nun einen wichtigen Schritt vollzogen.

 

So ist der Deutsche Wetterdienst, der für die Beurteilung des Bioklimas beauftragt

wurde, nach umfangreicher Untersuchung zu dem Urteil gekommen, dass Norderney

natürlich weiter die bioklimatischen Voraussetzungen erfüllt. Um das Prädikat

„Nordseeheilbad“ auch zukünftig führen zu können, sind noch weitere Schritte zu

vollziehen, wie z. B. ein Luftqualitätsgutachten.

 

Das Prädikatisierungsverfahren wird im Niedersächsischen Ministerium für

Wirtschaft, Arbeit Verkehr und Digitalisierung koordiniert. Das Prädikat

„Nordseeheilbad“ ist die höchste zu vergebene Stufe für Urlaubsdestinationen an der

Nordsee, gefolgt von „Nordseebad“ und weiteren Abstufungen bis hin zu

„Erholungsort“ und „Tourismusort“.

 

Die Staatsbad Norderney GmbH ist sehr erfreut über die bioklimatische Beurteilung.

„In diesen Zeiten ist es für uns sehr wichtig, als verlässlicher Urlaubsort von hoher

Qualität für unsere Gäste wahrgenommen zu werden. Wir machen aktuell die

Erfahrung, dass gerade in dieser Pandemie die Themen Sicherheit und Gesundheit

ganz oben auf der Bedürfnisliste stehen. Norderney ist und bleibt dafür eine sehr

gute Adresse“, so Wilhelm Loth, Geschäftsführer der Staatsbad Norderney GmbH.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel