Universität Münster in vier Fächern weltspitze

Shanghai-Ranking: Spitzenplätze für Chemie, Geowissenschaften, Kommunikationswissenschaft, Mathematik und Medizintechnik

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) gehört auf vier Fachgebieten zu den weltweit 100 besten Hochschulen: Dies ist das Ergebnis des aktuellen "Shanghai-Rankings", einem weltweiten Hochschulvergleich durch die Shanghaier Jiaotong-Universität. Demnach landete das Fach Mathematik in die internationale Ranggruppe 51-75, die Fächer Chemie, Kommunikationswissenschaft und Medizintechnik schafften es in die Ranggruppe 76-100.

Im nationalen Vergleich liegt die münstersche Mathematik hinter der Universität Bonn auf einem geteilten zweiten Rang. Die Geowissenschaften und Chemie schafften es im nationalen Vergleich jeweils auf einen geteilten dritten Platz, die Kommunikationswissenschaft schaffte es wie im Vorjahr auf Platz fünf.

Zu den Ranking-Indikatoren gehören unter anderem die Anzahl der in hochrangigen Fachzeitschriften veröffentlichten Arbeiten, die Zitationsrate der Wissenschaftler, der Anteil der international koproduzierten Arbeiten sowie hochrangige Preise und Auszeichnungen.

Seit 2009 veröffentlicht die Shanghaier Jiaotong-Universität das „Academic Ranking of World Universities“ (ARWU) nach Studienfächern aus den Bereichen Naturwissenschaften, Ingenieurwesen, Biowissenschaften, Medizin und Sozialwissenschaften. Für das aktuelle Ranking bewerteten die Experten mehr als 4.000 Universitäten. Universitäten aus den Vereinigten Staaten belegen in 31 Fächern Spitzenplätze, chinesische Universitäten dominieren elf Fächer. Die leistungsstärkste Institution ist demnach die im US-amerikanischen Boston gelegene Harvard University.


Fächerergebnisse im Shanghai-Ranking 2020

http://www.shanghairanking.com/ShanghaiRankings-Global-Ranking-of-Academic-Subjects-2020-Press-Release.html

Foto: Copyright:WWU - Jan Lehmann


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter