Rat tagt in der Halle Münsterland

Mehr Raum für Corona-Schutz

Münster - Der Rat der Stadt Münster tagt morgen (Mittwoch, 24. Juni) erstmals in der Halle Münsterland. Hintergrund ist das dort größere Raumangebot, das einen besseren Corona-Schutz für Teilnehmer und Besucher ermöglicht. Die Tagesordnung umfasst über 100 Beratungspunkte, zu denen unter anderem die finanziellen Folgen der  Corona-Pandemie und diverse Schulerweiterungen gehören. Die Sitzung beginnt um 17.30 Uhr mit einer von der AfD beantragten Aktuellen Stunde zum Missbrauchsskandal in Münster.

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wird der Rat voraussichtlich über die Berufung des Generalintendanten des Theaters sowie die mögliche Vertragsverlängerung des Generalmusikdirektors entscheiden. Die Sitzung findet in der Großen Halle der Halle Münsterland statt und ist über den Eingang Nord, Albersloher Weg 32, zu erreichen. Parkmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz Nord P1 vorhanden.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter