Lewe erleichtert

„Das ist eine gute Entscheidung für Münster und die Beschäftigten“, sagt Oberbürgermeister Markus Lewe zum Entschluss der Warenhauskette „Galeria Karstadt Kaufhof“, die Häuser an der Salzstraße und der Ludgeristraße auch weiterhin im Portfolio halten zu wollen.

Münster - (SMS) - Bereits vor vier Wochen hatte der Oberbürgermeister in einem Schreiben an die Konzernführung darauf hingewiesen, „dass die Stadt Münster mit ihrer attraktiven Innenstadt und den vielen anderen Angeboten ein Standort ist, der Besucherinnen und Besucher und damit auch Kunden des Einzelhandels anzieht“.

Gleichzeitig betont Lewe in seiner Funktion als Vizepräsident des Deutschen Städtetages, dass die zahlreichen von den Schließungen betroffenen Städte vor einer „erheblichen Herausforderung“ stünden. Wo der Konzern seine Häuser nicht weiterführen werde, treffe der damit verbundene Stellenabbau Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Kundschaft, aber auch die Innenstädte und Stadtteilzentren – „ein schwerer Schlag“.

Daher zeigt sich Markus Lewe angesichts der Entscheidung pro Münster erleichtert: „Die beiden Warenhäuser sind prägend für den Einzelhandel in der Stadt.“



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter