So wird das Wetter

Im Süden präsentiert sich das Wetter in den nächsten Tagen von seiner trüben und teils auch nassen Seite. Im Norden und Osten ist es hingegen freundlicher und wärmer. Ab Donnerstag steigen die Temperaturen dann überall an.


Am Dienstag haben im Süden die Wolken das Sagen. Dazu regnet es immer wieder. Weiter nördlich wechseln sich Sonne und Wolken ab, dazu bleibt es anfangs trocken. Am Nachmittag bilden sich besonders in einem Streifen von Rheinland-Pfalz bis nach Schleswig-Holstein ein paar Schauer. Am meisten Sonne gibt es in Berlin und Brandenburg. Dort wird es mit bis zu 23 Grad auch am wärmsten, unter den Wolken im Süden sind hingegen kaum 15 Grad möglich. 

Am Mittwoch bleibt es in der Südhälfte bei dichten Wolken und zeitweiligem Regen. Teils blitzt und donnert es auch. Trocken und teils auch freundlich ist es hingegen im Norden. Mit Spitzenwerten zwischen 23 Grad in Brandenburg und weiterhin kaum 15 Grad bei Regen sind die Temperaturunterschiede recht groß. 

Nach einem noch mäßig warmen Donnerstag geht es ab Freitag mit den Temperaturen steil bergauf. Neben längeren freundlichen Abschnitten entladen sich in schwülwarmer Luft besonders nachmittags und abends teils kräftige Gewitter. Auch am Wochenende und in der nächsten Woche bleibt uns das "Waschküchenwetter" mit häufigen Gewittern voraussichtlich erhalten. 

Pollenflugvorhersage für Deutschland 

Regen dämpft Pollenflug regional 

Der Höhepunkt der Roggenblüte ist im Norden des Landes erreicht, im Südwesten flaut der Roggenpollenflug dagegen ab. Nach wie vor sind zudem viele Gräserpollen in der Luft. Ferner blühen Kräuterpflanzen wie Wegerich und Ampfer

Am Dienstag ist die Blütenstaubkonzentration in der Nordhälfte meist mäßig bis stark. Im Süden dämpfen einige Schauer den Pollenflug ein wenig. 

Am Mittwoch wäscht der Regen die Pollen im Süden des Landes weiterhin aus der Luft. Dagegen bleibt die Blütenstaubkonzentration in der Nordhälfte bei trockenem Wetter hoch.

wetteronline



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter