Grenzöffnung

Tschechien öffnet seine Grenzen zu Deutschland und Österreich bereits ab Freitag - und damit deutlich früher als zunächst angekündigt.


Tschechien öffnet seine Grenzen zu Deutschland und Österreich bereits ab Freitag - und damit deutlich früher als zunächst angekündigt. Ab 12.00 Uhr (MESZ) und damit zehn Tage früher als geplant seien die Grenzübergänge wieder offen, teilte die tschechische Regierung mit. Auch Reisen von und nach Ungarn sind dann wieder erlaubt. Seine Grenze zur Slowakei hatte das Land bereits am Donnerstag wieder geöffnet. 

Reisende aus diesen vier Ländern müssen damit künftig in Tschechien keinen Corona-Test mehr vorlegen und sich auch nicht in Quarantäne begeben.

Tschechien hatte am 16. März wegen der Corona-Pandemie seine Grenzen geschlossen. Am Montag hatte die tschechische Regierung angekündigt, dass die Bürger ab dem 15. Juni in die meisten europäischen Länder wieder uneingeschränkt reisen dürften. Für als sicher eingestufte Länder wie Polen, die Schweiz, Finnland und die drei Baltenstaaten Estland, Lettland und Litauen gelten keine Beschränkungen. 

Nach Reisen in europäische Länder, in denen die Corona-Pandemie noch nicht gut eingedämmt sei, müsse aber bei der Wiedereinreise ein Corona-Test vorgelegt werden, erklärte die Regierung. Für tschechische Staatsbürger gilt das nur für die Einreise aus Schweden oder Großbritannien, Ausländer müssen sich auch bei Einreisen aus einigen weiteren Ländern testen lassen.

In dem Land mit seinen 10,7 Millionen Einwohnern wurden bislang nach offiziellen Angaben 9500 Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus und 325 Todesfälle registriert.

noe/yb

© Agence France-Presse


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel