Kunstwerk von Mark Formanek.

„Datum“ von Mark Formanek ist ausgetauscht und das neue Schild „27. März 2024, 16.30 Uhr“ am Michaelisplatz ist angebracht.


Münster - (SMS) -  In Corona-Zeiten  vollzieht sich manches still und leise, muss ohne große Öffentlichkeit auskommen. Wie der Austausch eines Blechschildes, der in früheren Jahren hunderte Kulturfans in Münster zusammenströmen ließ. Bis vor einigen Tagen hing zwischen Domplatz und Rathaus noch die Tafel mit der Aufschrift "2. April 2020 16.00 Uhr" - es ist das Kunstwerk "Datum" von Mark Formanek.

Das Schild des Berliner Konzeptkünstlers verblieb bis in den Mai hinein wie ein Relikt aus der Vergangenheit an seinem angestammten Platz. Aufgrund der Virus-Pandemie wollte man keine Menschenmengen riskieren, und so hatten der Künstler und das Kulturamt den Schildertausch auf unbestimmte Zeit verschoben. Nun aber ist der Wechsel vollzogen - ohne jede Ankündigung wie mit Mark Formanek vereinbart: Seit einigen Tagen ziert die Klinkerwand am Michaelisplatz eine neue Tafel: "27. März 2024, 16.30 Uhr".

Vor 20 Jahren hat die Stadt Münster das Kunstobjekt erworben und es damals mit der Gravur "12. März 2004 17.45 Uhr" am Michaelisplatz montiert.  Darauf folgte alle vier Jahre ein anderes Schild mit dem Verweis auf die Minute genau auf den Moment, in dem es durch das nächste Schild ersetzt wird. So bleibt die Aussicht, dass der Schildertausch in vier Jahren wieder in gewohnter Form stattfinden kann mit vielen Zuschauerinnen und Zuschauern, die dem Ereignis beiwohnen.

Fotos (2): Corona verhinderte einen Austausch auf den Tag genau. Doch jetzt ist der Schildertausch vollzogen: Nach gut vier Jahren ist ein neues Datums-Schild des Künstlers Mark Formanek am Michaelisplatz in Münster angeschraubt.

Foto:  Stadt Münster.









Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter