Wohngeld oder die Vermittlung von Wohnraum gefragt?

Eine Hotline hilft bei Wohngeld und Berechtigungsscheinen - Die Beratung ist jedoch im persönlichen Kontakt nur nach Terminabsprache möglich

Münster - (SMS) - Wohngeld oder die Vermittlung von Wohnraum bleiben auch in Corona-Zeiten in der Stadtverwaltung nachgefragte Servicethemen. Das Amt für Wohnungswesen und Quartiersentwicklung bietet daher unverändert seine Dienstleistungen an - wenn auch aus Gründen des Infektionsschutzes weitgehend ohne persönlichen Kontakt. Für alle Themen steht das Verwaltungsteam via E-Mail, per Postweg oder am Telefon bereit. Für publikumsintensive Arbeitsbereiche wurden zusätzliche Kontaktmöglichkeiten, darunter eine Hotline, eingerichtet.

Damit reagiert das Amt auf ein erhöhtes Aufkommen an Wohngeldanträgen. Durch die Corona-Pandemie müssen  viele Beschäftigte und Selbstständige Einkommensverluste verkraften. Amtsleiterin Gabriele Regenitter: "Viele von ihnen haben dadurch Anspruch auf ein höheres Wohngeld, andere können erstmalig diese Unterstützung beantragen."  Das  Antragsaufkommen steigt  derzeit an, längere Bearbeitungszeiten sind mitunter die Folge.   "Alle Anträge auf Wohngeld, Wohnberechtigungsscheine,  Wohnraumvermittlung und Wohnraumförderung bearbeitet unser Team so schnell und effizient wie möglich", versichert Gabriele Regenitter.

Allein für  persönliche Beratungen gelten besondere Spielregeln: Sie sind nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung und in dringenden Fällen möglich.  Die Maskenpflicht versteht sich dabei von selbst. Spontanbesuche seien aufgrund der empfohlenen Abstands- und Hygienegebote vorerst nicht  möglich.    

Das Amt freut sich über Kontaktaufnahmen unter Telefon  (02 51) / 4 92 64 02 oder E-Mail wohnungsamt@stadt-muenster.de. Der Service rund um das Thema "Wohngeld" ist erreichbar unter Telefon  4 92 64 18, Fax 4 92 77 33, E-Mail wohngeld@stadt-muenster.de, oder per Post an das städtische Amt für Wohnungswesen und Quartiersentwicklung, 48 127 Münster. Anträge auf Wohngeld lassen sich bequem vom eigenen Rechner unter www.wohngeldrechner.nrw.de stellen. Für die publikumsintensiven Bereiche Wohnberechtigungsschein und Wohnraumvermittlung wurden zusätzliche  Telefonnummern 4 92 64 85  (Fax 4 92 77 33) eingerichtet, die E-Mail-Adresse lautet info-wbs@stadt-muenster.de.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter