Online-Workshop

Der Kurs richtet sich ausschließlich an migrantische Väter und Väter mit Rassismuserfahrungen in Münster.

  

Münster - (SMS) - Welche pauschalen Zuschreibungen in Bezug auf Männlichkeit und Vaterschaft existieren in der Gesellschaft? Wie wirken sie auf mich? Welche Vorstellungen von guter Vaterschaft habe ich?  Wie kann ich unter aktuellen Gegebenheiten (Corona-Pandemie) Vater-Kind-Zeit gestalten?  

Eine so genannte Empowerment-Workshopreihe für Väter mit Rassismuserfahrungen wird jetzt vom Netzwerk Rassismuskritik in Münster und dem Kommunalen Integrationszentrum Münster angeboten. Die kostenfreie Reihe bietet am 2., 4., 16. und 18. Juni den Teilnehmenden jeweils von 19 bis 22 Uhr die Möglichkeit zum Austausch.

Der Workshop findet online über die Video-Kommunikationsplattform Zoom statt und richtet sich ausschließlich an migrantische Väter und Väter mit Rassismuserfahrungen in Münster. Trainer ist Özcan Karadeniz vom Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V., Leipzig. 

Es wird um Anmeldung bis zum 25.Mai gebeten unter: Ludewig@stadt-muenster.de.  Bei weiteren Fragen informiert  Dihia Wegmann, Tel: 02 51/ 4 92-70  96 oder wegmannd@stadt-muenster.de. Weitere Informationen finden sich auf der  Internetseite: www.stadt-muenster.de/zuwanderung



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter