Stromverbrauch messen und sparen

normalerweise ist ein neues Gerät viel effizienter, so dass sich der Neukauf rechnet

Münster (SMS) Energie- und Rohstoffverbrauch belasten nicht nur Umwelt und Klima sondern in Zeiten steigender Energiepreise auch die Haushaltskasse. So kann es sich lohnen, bei Haushaltsgroßgeräten, die ständig im Einsatz sind, näher hinzusehen. Kühl- und Gefriergeräte, die älter als zehn Jahre sind, sollten nicht mehr repariert werden, es sei denn, es handelt sich um hochwertige Fabrikate. Normalerweise ist ein neues Gerät viel effizienter, so dass sich der Neukauf rechnet. Wer den Stromverbrauch überprüfen möchte, kann sich in der Umweltberatung im Stadtwerke CityShop, Salzstr. 21, ein Messgerät kostenlos ausleihen. Für die Auswertung wird ein Messprotokoll ausgehändigt. Umweltberaterin Beate Böckenholt berät persönlich oder unter Tel.  02 51/4 92 - 67 67 montags von 13 bis 18 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr und jeden dritten Samstag im Monat von 10 bis 16 Uhr.

Foto: Pixabay



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter