Erfolge von Mathematikerinnen

Universität Münster feiert "International Women in Maths Day" / Einladung zum digitalen Film-Event


Mathematikerinnen und ihre Erfolge sichtbarer zu machen: Das ist das Ziel des „International Women in Maths Day“, der am 12. Mai weltweit gefeiert wird. Auch der Exzellencluster Mathematik Münster und der Fachbereich Mathematik und Informatik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster beteiligen sich – in diesem Jahr digital.

Ein Film über das Leben und Werk der iranischen Mathematikerin Maryam Mirzakhani, Trägerin der Fields-Medaille, ist rund um den „International Women in Maths Day“ online verfügbar. © Zala films

Ab Dienstag, 12. Mai, gibt es auf der Internetseite go.wwu.de/women-in-maths viele Informationen über Mathematikerinnen zu finden, die in Münster forschen. Professorinnen, Postdocs und Doktorandinnen geben Einblicke in ihre Forschung und berichten, was sie daran besonders faszinierend finden.

Darüber hinaus sind alle Interessierten zu einem digitalen Film-Event eingeladen. Die Firma „Zala films“ ermöglicht ein kostenloses Streaming des neuen, englischsprachigen Films „Secrets of the Surface“ über das Leben und Werk von Maryam Mirzakhani. Die iranische Mathematikerin (1977-2017) ist die erste und bisher einzige Frau, die mit einer Fields-Medaille ausgezeichnet wurde. Der 12. Mai ist ihr Geburtsdatum und wurde ihr zu Ehren als Datum für den „International Women in Maths Day“ festgelegt.

Hinweise zur Filmregistrierung:

Wer den Film schauen möchte, muss sich vorab unter https://may12.womeninmaths.org/screening-secrets registrieren, im Anmeldeformular bei Art der Vorführung „individual“ auswählen und als Veranstalter „Cluster of Excellence Mathematics Münster“ angeben. Danach erhält man einen individuellen Link für ein kostenloses Streaming, der bis zum 19. Mai 2020 gültig ist.


Titelbild: © Mathematics Münster/privat


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel