Keine Veranstaltungen

Noch keine Veranstaltungen in Bistums-Bildungshäusern - Regelung gilt bis einschließlich 14. Mai

Münster / Freckenhorst / Rindern / Rheine / Gemen (pbm/al). In den drei Bildungshäusern des Bistums Münster für Erwachsene – der Akademie Franz-Hitze-Haus in Münster, der Katholischen Landvolkshochschule „Schorlemer Alst“ in Warendorf-Freckenhorst sowie im Katholischen Bildungszentrum Wasserburg Rindern in Kleve-Rindern – werden bis einschließlich Donnerstag, 14. Mai, keine Veranstaltungen stattfinden. Gleiches gilt für das Exerzitien- und Bildungshaus Gertrudenstift in Rheine-Bentlage und die Jugendburg Gemen in Borken-Gemen.

Diese Entscheidung haben die Hausleitungen in Absprache mit dem Bistum getroffen. Sie gilt trotz der von der nordrhein-westfälischen Landesregierung angekündigten Öffnung von Bildungseinrichtungen ab dem 4. Mai und vorbehaltlich weiterer politischer Entscheidungen auf Bundes- oder Landesebene.

Betroffen sind konkret eigene Tagungen und Gasttagungen in den drei Häusern. Einige Tagungen werden alternativ als Online-Seminare angeboten.

Die Teams in den Fachbereichen, Gästehäusern und Sekretariaten arbeiten indes weiter. Unter anderem entwickeln sie derzeit Schutz- und Hygienekonzepte, um nach der Wiedereröffnung Gäste und Mitarbeitende gleichermaßen zu schützen.

Alle Einrichtungen informieren auf ihren Internetseiten über die weiteren Entwicklungen: www.franz-hitze-haus.de ; www.wasserburg-rindern.de ; www.lvhs-freckenhorst.de , www.gertrudenstift-rheine.de und www.jugendburg-gemen.de . Dort gibt es auch Infos zur aktuellen Erreichbarkeit der Häuser.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter