Urlaub via TV: "The Mallorca-Files"

Der Deutsche Max Winter (Julian Looman) und die Engländerin Miranda Blake (Elen Rhys) kommen auf ihrer Landsleute liebsten Urlaubsinsel, um Kriminalfälle zu lösen


Die unterhaltsame Krimiserie "The Mallorca Files“ startet am Freitag, 17. April 2020, um 22.00 Uhr, mit Doppelfolgen in ZDFneo (ab 10.00 Uhr stehen bereits alle zehn Folgen in der ZDFmediathek bereit): Schauplatz der Serie ist das malerische Mallorca. Trotz Urlaubsfeeling geht es auf der Baleareninsel aber nicht immer friedlich zu.

"The Mallorca Files - König der Berge": Miranda (Elen Rhys) und Max (Julian Looman) laufen über eine Bergstraße. Und weil die spanische Polizei es immer wieder mit deutschen oder englischen Verdächtigen zu tun bekommt, ist Unterstützung aus dem Ausland gefragt. Der Deutsche Max Winter (Julian Looman) und die Engländerin Miranda Blake (Elen Rhys) kommen auf ihrer Landsleute liebsten Urlaubsinsel, um Kriminalfälle zu lösen, in die englische und deutsche Inselbesucher verwickelt sind. Ihre spanische Chefin Inés Villegas (María Fernández Ache) hat dabei ein strenges Auge auf das ungleiche Ermittlerpaar.

"The Mallorca Files - Die Ikone des Oligarchen": Max (Julian Looman) steht am Strand und telefoniert.

In Episode 1, "Sag niemals goodbye, Compañero", ist Miranda für die Überführung des Kronzeugen Niall Taylor (Aidan McArdle) nach England verantwortlich. Als sie von der mallorquinischen Polizei verfolgt werden, wird Taylor im Flughafengebäude erschossen. Max Winter kann gerade noch verhindern, dass auch Miranda Blake von einer Kugel getroffen wird.

"The Mallorca Files - Sag niemals Goodbye, Compañero: Miranda (Elen Rhys) und Max (Julian Looman) stehen in einer Menschenmenge. Max hält ein Glas Champagner in der Hand.

Bei der Beerdigungsfeier des getöteten Kronzeugen wollen die beiden in einer Undercover-Aktion herausfinden, wer Taylor erschossen hat und warum er das tat. Als zwei weitere Tote gefunden werden, ist klar: Die beiden Ermittler haben es mit einer Bande des organisierten Verbrechens zu tun.

ZDF/Giacomo Neri



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel