4.331 Corona-Infizierte

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Ostersonntag auf Dienstag von 4.136 auf jetzt 4.331 Fälle (Stand: 14.04.2020, 12.10Uhr) erhöht. Das entspricht einem Anstieg von 195 bestätigten Infektionen zum Ostersonntag.



- Münster -  Aktuell (Stand: 14.4.2020, 12.10 Uhr) werden 248 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon 157 intensivmedizinisch. Zurzeit sind 288 zusätzliche Intensivbetten (mit Beatmungsmöglichkeit) im Regierungsbezirk Münster verfügbar.

Entsprechend den der Bezirksregierung Münster vorliegenden Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage aktuell wie folgt dar (erste Zahl: bestätigte Infektionen, zweite Zahl in Klammern: bestätigte Infektionen vom 12.04.2020, dritte Zahl: Verstorbene, vierte Zahl in Klammern: Verstorbene vom 12.04.2020, fünfte Zahl: Gesundete, sechste Zahl in Klammern: Gesundete vom 12.04.2020):


Bottrop infiziert 92 (87), verstorben 3 (3), gesundet 43 (39)

Borken infiziert 790 (770), verstorben 23 (21), gesundet 391 (373)

Coesfeld infiziert 458 (454), verstorben 12 (11), gesundet 247 (216)

Gelsenkirchen infiziert 251 (238), verstorben 5 (4), gesundet 52 (49)

Münster infiziert 616 (609), verstorben 7 (7), gesundet 412 (412)

Recklinghausen infiziert 714 (669), verstorben 5 (5), gesundet 423 (383)

Steinfurt infiziert 1.005 (961), verstorben 25 (24), gesundet 409 (374)

Warendorf infiziert 405 (379), verstorben 5 (3), gesundet 283 (274)


Gesamt: infiziert 4.331 (4.167), verstorben 85 (78), gesundet 2.260 (2.120)



Die Kreise Steinfurt, Warendorf, Recklinghausen, Borken, Coesfeld sowie die Städte Bottrop, Gelsenkirchen und Münster haben unverändert ihre Krisenstäbe aktiviert. Die Bezirksregierung Münster hat ebenfalls ihren Krisenstab aktiviert, der werktäglich und auch am Wochenende zusammentritt.

Titelfoto: © Romolo Tavani/AdobeStock



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter