"Rat zur Öffnung unseres Landes" ins Leben gerufen

Die USA können nach Ansicht des Coronavirus-Beraters von Präsident Donald Trump, Anthony Fauci, möglicherweise im Mai damit beginnen, die massiven Abschottungsmaßnahmen vorsichtig wieder zu lockern.


Die USA können nach Ansicht des Coronavirus-Beraters von Präsident Donald Trump, Anthony Fauci, möglicherweise im Mai damit beginnen, die massiven Abschottungsmaßnahmen vorsichtig wieder zu lockern. Die Lage werde Ende April beurteilt und dann würden entsprechende Entscheidungen getroffen, sagte Fauci in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview mit dem Nachrichtensender CNN. Sollte die Lage keine Lockerungen zulassen, werde der Lockdown fortgesetzt.

Der Virologe Fauci ist Leiter des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten und berät den Präsidenten in der Coronavirus-Krise.

Trump hatte am Freitag angekündigt, am Dienstag ein Expertengremium vorzustellen, das über die Lockerung der Einschränkungen beraten soll. Diesem "Rat zur Öffnung unseres Landes", wie Trump ihn nannte, würden "großartige Ärzte und Geschäftsleute" sowie parteiübergreifende Experten angehören. 

Der Präsident versicherte, entscheidend werde die medizinische Einschätzung sein. Trump selbst hatte zwischenzeitlich die Hoffnung geäußert, schon an Ostern eine Rückkehr zur Normalität einleiten zu können, um die Wirtschaftsaktivität wieder anzukurbeln. Experten wiesen dies umgehend als verfrüht zurück

Die USA sind das am schlimmsten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Land. Bislang starben mehr als 20.500 Menschen. Mehr als eine halbe Million US-Bürger haben sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, das die Lungenkrankheit Covid-19 auslösen kann.

lan/ans

© Agence France-Presse


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter