Auf drei Baustellen wird gearbeitet

Schule, Sport und Feuerwehr: Drei Großprojekte pünktlich am Start; Stadt verzichtet auf 1. Spatenstiche

Münster - (SMS) - Das öffentliche Leben steht weitgehend still - drei neue städtische Bauprojekte sind dennoch auch in diesen Ausnahmewochen pünktlich am Start: Das Schulzentrum Kinderhaus wächst um ein neues Grundschulgebäude sowie um eine Mensa mit Verpflegungsangeboten für alle drei Schulformen. Am Pascal-Gymnasium beginnen die Arbeiten für eine neue Dreifach-Leistungssporthalle, und in Roxel entsteht das neue Feuerwehrgerätehaus.

Auf allen drei Baustellen heben Bagger das Erdreich aus und bereiten die Fundamente vor. „In Zeiten von Corona gibt es keinen 1. Spatenstich, und das ist auch gut so. Gesundheit geht vor“, sagt Immobiliendezernent Matthias Peck. „Umso mehr sind wir erleichtert, dass die Firmen noch keine Ausfälle verkraften müssen und nahezu komplett auf unseren Baustellen im Einsatz sind“. Die Baubranche nehme Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen sehr ernst. Matthias Peck: „Wir hoffen, dass wir auch in den kommenden Wochen weiter gute Baufortschritte sehen können.“

Neue Grundschule und Mensa in Kinderhaus      

Das ambitionierte Ausbauprogramm an Münsters Schulen umfasst auch das Schulzentrum Kinderhaus. Dort errichtet das Amt für Immobilienmanagement bis zum Herbst 2021 den  Neubau für die Grundschule am Kinderbach plus eine auf 720 Essen ausgelegte Mensa, die auch die Jugendlichen von  Realschule und Gymnasium beköstigen wird. Mensa und Schule werden nach den Plänen des Büros „Kuckert Architekten“  (Münster) errichtet; das Finanzvolumen beträgt rund 12,5 Mio Euro. Auch bei diesem Projekt setzt die Stadt  konsequent auf Klimaschutz: Über 90 Prozent des Strombedarfs wird eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 80 Kilowatt Peak abdecken. 

Dreifach-Sporthalle am Pascal-Gymnasium

Rund 7,5 Mio Euro investieren Stadt und Land in den Ausbau von Münsters Sportinfrastruktur: Am Pascal-Gymnasium (NRW-Sportschule) ist auf dem Gelände des ehemaligen Abendgymnasiums das Baufeld abgesteckt für eine neue Dreifach-Sporthalle. Sie bietet optimale Trainings- und Spielbedingungen auf Wettkampfniveau und entspricht den Qualitätsanforderungen der Volleyball- und Basketballligen. Auch bei diesem Projekt lässt die Stadt eine Photovoltaikanlage installieren. Sie liefert  rund 60 000 kWh Strom für den Eigenverbrauch. Errichtet wird die Sportstätte nach den Plänen der  „h.s.d architekten“. Das Büro aus Lemgo  war als Sieger aus dem Architekturwettbewerb hervorgegangen.   

Feuerwehrgerätehaus Roxel

Für rund 2,9 Mio Euro entsteht in Roxel nach den Plänen des Amtes für Immobilienmanagement ein neues Feuerwehrgerätehaus. Im Bau-Paket:  Eine Fahrzeughalle mit Raum für vier Einsatzfahrzeuge, eine Versorgungsküche für den Katastrophenfall, Umkleiden, Büros sowie eine Wohnung für den Gerätewart. Die Ausfahrt der Einsatzfahrzeuge befindet sich nördlich des Gebäudes und ist an die Tilbecker Straße angebunden. Auf der Ostseite sind die Parkflächen für 28 Pkws und Fahrräder angeordnet. Läuft alles nach Zeitplan, wird im März kommenden Jahres Einweihung gefeiert. 

Fotos (2): Baustart für die neue Dreifachsporthalle am Pascal-Gymnasium: Auf dem Gelände des ehemaligen Abendgymnasiums graben sich Bagger in das Erdreich. Fotos: Presseamt Münster.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter