Viel zu tun für Münsters Polizei

Ohne Licht mit 1,8 Promille +++ Richter ordnet Untersuchungshaft gegen Einbrecher an +++ Polizei stoppt alkoholisierten E-Scooter-Fahrer +++ "CHECK YOUR BIKE" - 60 Sekunden für Deine Sicherheit +++ 21 Radler nutzen Handys +++Zeugensuche nach Überfall auf Wettbüro

Ohne Licht mit 1,8 Promille auf dem Fahrrad unterwegs

Münster (ots) Ohne Licht und in Schlangenlinien fuhr ein 19-jähriger Mann am Dienstagabend (8.10., 22:05 Uhr) mit seinem Fahrrad über den Radweg am Albersloher Weg. Das Fahrrad des 19-Jährigen war komplett unbeleuchtet, die Fahrweise wackelig und unsicher. Polizisten beobachteten den jungen Mann und hielten ihn an. Als der 19-Jährige bei der Kontrolle vom Fahrrad abstieg, hatte er Schwierigkeiten auf den Beinen zu stehen und auf die Fragen der Beamten zu antworten. Zudem roch er stark nach Alkohol. Ein freiwilliger Test zeigte einen Wert von 1,8 Promille. Der junge Radfahrer musste eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Polizei Münster


Richter ordnet Untersuchungshaft gegen Einbrecher an - Polizisten klären weitere Straftaten auf

Münster (ots) Der 20-jährige Einbrecher von der Himmelreichallee sitzt nun in Untersuchungshaft. Ein Richter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Haftbefehl.

Nach der Festnahme ermittelten die Beamten, dass der 20-Jährige auch für weitere Straftaten verantwortlich ist.

Die Polizisten fanden bei dem 20-Jährigen ein Samsung Handy. Dieses hatte er wenige Stunden zuvor bei einem Einbruch in ein Altenheim an der Krummen Straße entwendet.

Zwei Tage zuvor (4.10.) stellten Beamte den Mann bereits bei einem Ladendiebstahl. Er hatte neben der Beute aus dem Geschäft unter anderem zwei iPhones, ein Portemonnaie und zwei Uhren dabei. Zu dem Zeitpunkt konnten die Gegenstände keiner Straftat zugeordnet werden und wurden sichergestellt.

Weitere Ermittlungen ergaben nun, dass die Geldbörse am 4.10. aus einer Handtasche entwendet wurde. Am 3.10. wurden die iPhones bei einem Einbruch aus einer Wohnung an der Straße Am Hörsterfriedhof gestohlen.

Die Ermittlungen, ob sich der 20-Jährige für weitere Straftaten verantworten muss, dauern an.

Polizei Münster


In Schlangenlinien mit Handy am Ohr - Polizei stoppt alkoholisierten E-Scooter-Fahrer

Münster (ots) Polizisten stoppten am Dienstagabend (8.10., 23:30 Uhr) einen augenscheinlich betrunkenen E-Scooter-Fahrer am Albersloher Weg. Den Beamten fiel der 22-jährige Mann auf, da er telefonierend in Schlangenlinien auf dem Scooter unterwegs war. Beim Absteigen schwankte der 22-Jährige, sprach deutlich verwaschen und roch stark nach Alkohol. Einen freiwilligen Atemalkoholtest wollte der junge Mann vor Ort jedoch nicht machen. Die Beamten nahmen ihn daraufhin mit zur Wache, dort musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Polizei Münster


"CHECK YOUR BIKE" - 60 Sekunden für Deine Sicherheit


Münster (ots) Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Münster überprüfen am Freitag (11.10., 10 Uhr) an der Corrensstraße vor der Uni-Mensa unter dem Motto "Check your bike - 60 Sekunden für Deine Sicherheit" kostenlos Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit.

Die Tage werden kürzer, das Wetter wechselhafter. Feuchte Straßen, Laub, Kastanien und vieles mehr führen immer wieder zu unerwarteten Brems- und Ausweichmanövern.

Umso wichtiger ist es, dass sich das Fahrrad in einem technisch einwandfreien Zustand befindet.

60 Sekunden reichen, um seine Leeze auf die Verkehrstauglichkeit zu überprüfen. Dabei sollten das Licht, die Reflektoren, die Bereifung, die Bremsen und die Klingel in Augenschein genommen werden. 60 Sekunden, die einen Unfall verhindern können.

Die Verkehrssicherheitsberater geben nach einer Kontrolle der Räder Hinweise und Tipps zur Selbstreparatur und stehen unterstützend zur Seite. Zudem stellen sie auch die Wichtigkeit der Sichtbarkeit der Radfahrenden in den Focus und stehen als Ansprechpartner rund um das Thema zur Verfügung.

Polizei Münster


Kontrolle an der Promenade - 21 Radler nutzen Handys

Münster (ots) Polizisten kontrollierten Dienstag (8.10., 16 bis 18 Uhr) den Verkehr auf der Promenade und an den Querungen für mehr Sicherheit für Radfahrer.

Die Beamten stoppten in der zweistündigen Kontrolle insgesamt 21 Fahrradfahrer, die während der Fahrt durch ein Handy abgelenkt waren. Zwölf Radler waren rund um die Promenade auf der falschen Straßenseite unterwegs, vier fuhren bei Rot. Ein Münsteraner war mit einem Fixie-Fahrrad unterwegs, das nicht verkehrssicher ist. Es hat keine Bremsen und ist deshalb nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Den Fahrer erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Polizei Münster


Polizei sucht Zeugen nach Überfall auf Wettbüro an der Grevener Straße


Münster (ots) Die Polizei sucht nach einem Überfall am Dienstagabend (8.10., 22.56 Uhr) auf ein Wettbüro an der Grevener Straße Zeugen.

Der maskierte Täter kam in das Ladenlokal, hatte eine Schusswaffe dabei und bedrohte damit den Mitarbeiter. Dieser händigte dem Unbekannten einen dreistelligen Bargeldbetrag aus. Der Räuber flüchtete mit der Beute in Richtung Gasselstiege.

Der Täter ist etwa 1,70 Meter groß und 30 Jahre alt. Er hat eine tiefe Stimme mit Akzent und trug eine schwarze Sturmhaube und eine blaue Jacke.

Polizei Münster