Zum Inhalt springen
Online-Zeitung Deutschland - Erstmal zu uns

Aufstiegshelden bleiben

Thomas Kok und Gerrit Wegkamp verlängern

Es war spät am Abend des Aufstiegs, als Gerrit Wegkamp in der Münsteraner Innenstadt einen Fangesang auf Thomas Kok anstimmte und die rund 500 Preußenfans, die dort stundenlang die Rückkehr in die 3. Liga feierten, schnell mit einstimmten.

So schallte sein Name lautstark durch die Straßen im Herzen der Stadt. Es war ein Moment, der unterstrich, wie schnell der sympathische Niederländer die Fanherzen an der Hammer Straße erobert hat.

Und ein Moment, der einmal mehr bewies, dass Gerrit Wegkamp ein Teamplayer ist, der lieber seine Mitspieler in den Vordergrund rückt als sich selbst. Dass jetzt beide im Doppelpack ihre Verträge verlängert haben, rundet die Geschichte perfekt ab. Beide Aufstiegshelden bleiben in Münster.


„Thomas und Gerrit haben in dieser Saison gleichermaßen ihre Qualität Woche für Woche unter Beweis gestellt und sind auf und neben dem Platz wichtige Säulen innerhalb der Mannschaft. Umso glücklicher sind wir, dass beide auch weiterhin den Adler auf der Brust tragen werden“, freut sich Peter Niemeyer, Geschäftsführer Sport an der Hammer Straße, über den Zusagen-Doppelpack. Weiter betont er: „Für uns ist es von großer Bedeutung, das Gerüst der Mannschaft, das in dieser Saison so hervorragend funktioniert, beizubehalten.

Durch die automatischen Verlängerungen halten wir bereits wichtige Bestandteile, dazu hat Dennis Grote ebenfalls schon verlängert. Mit Thomas und Gerrit bleiben jetzt zwei weitere Eckpfeiler dieses Gerüsts.“


Thomas Kok kommt in der Regionalliga auf 31 Einsätze in dieser Saison, Gerrit Wegkamp auf 32. Mit seinen 21 Toren belegt der 30-jährige Angreifer zudem, gemeinsam mit Serhat Güler, Platz eins in der Torschützenliste.

Für Wegkamp wird es, nachdem er im Winter 2021 nach Münster kam, ab Sommer dann bereits seine vierte Spielzeit im Preußentrikot. Für Kok, der ein Jahr später im Winter 2022 folgte, wird es seine dritte Saison.


SC Preußen Münster