Handball-WM: Argentinien erster Gegner der deutschen Mannschaft

Argentinien löste sein Ticket als Drittplatzierter der Vorrundengruppe F, startet aber mit null Punkten in die nächste Runde.

Argentiniens Handballer haben sich am letzten Vorrundenspieltag für die WM-Hauptrunde qualifiziert und sind damit am Donnerstag erster deutscher Hauptrundengegner. Die Südamerikaner besiegten Nordmazedonien in Krakau mit 35:26 (18:11) und komplettieren damit die deutsche Sechsergruppe in der zweiten Turnierphase.

Argentinien löste sein Ticket als Drittplatzierter der Vorrundengruppe F, startet aber mit null Punkten in die nächste Runde. Weitere deutsche Hauptrundengegner sind die Niederlande und Mitfavorit Norwegen, die Argentinien jeweils deutlich bezwungen hatten. 

Aus der deutschen Vorrundengruppe E erreichten neben den DHB-Männern die Mannschaften von Serbien und Katar die nächste Runde, beide hatte das deutsche Team in den ersten Vorrundenspielen geschlagen. Nur die besten zwei Teams ziehen ins Viertelfinale ein.


© 2008-2023 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel