Neues Preußen-Präsidium

Dr. Bernward Maasjost ist neuer Vereinspräsident.

Dr. Bernward Maasjost, zuletzt Aufsichtsratsmitglied beim Adlerclub, ist neuer Präsident des SC Preußen 06 e.V. Münster. An seiner Seite bilden Christoph Mangelmans, Christian Pander, Siggi Höing, Burkhard Brüx und Bernd Homann den nun sechsköpfigen Vorstand. 

Fünf Stunden dauerte die Jahreshauptversammlung am Sonntag, vor allem, weil viele Ehrungen und Dankesworte ausgesprochen wurden. Insbesondere der scheidende Präsident Christoph Strässer wurde für seine herausragenden Verdienste während seiner sechsjährigen Amtszeit gewürdigt. „Wir haben den Abschied eines sehr großen Präsidenten erlebt“, sagt Dr. Bernward Maasjost über seinen Vorgänger. 

Die Wahl des Aufsichtsrates war einer der zentralen Bestandteile einer insgesamt sehr harmonischen Mitgliederversammlung. Das neu gewählte Kontrollgremium konstituierte sich unmittelbar nach der JHV formal und war damit sofort beschlussfähig. Nachdem mit Frank Westermann der Vorsitzende bestätigt wurde, wurde auch das neue Präsidium satzungsgemäß bestellt. 

„Auf uns wartet das größte Projekt in fast 120 Jahren Vereinsgeschichte. Der Stadionumbau hat enorme Auswirkungen, bringt aber auch große Verpflichtungen mit sich. Wir wollen vertrauensvoll, seriös und nachhaltig arbeiten und unsere gute Position gegenüber der Stadt wahren. Wir wollen für alle Beteiligten ein verlässlicher Partner sein“, so Maasjost. 


Bildzeile: Das neue Präsidium des SC Preußen 06 e.V. Münster von links: Christian Pander, Bernd Homann, Dr. Bernward Maasjost, Siggi Höing, Burkhard Brüx und Christoph Mangelmans. Foto: SC Preußen Münster

 

SC Preußen Münster




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel