Anpfiff 18 Uhr - für den WM-Titel gibt es Euro 500.000

Die deutschen Handballer sollen im Fall des Titelgewinns bei der Weltmeisterschaft eine Prämie von rund 500.000 Euro erhalten.

Auf diese Summe verständigten sich nach Informationen der Sport Bild der Deutsche Handballbund (DHB) und die Mannschaft. DHB-Sportvorstand Axel Kromer wollte das Thema bei der Ankunft im Vorrundenspielort Kattowitz am Donnerstag nicht kommentieren. 

Für die Plätze zwei (380.000 Euro), drei (260.000 Euro) und vier (140.000 Euro) soll entsprechend weniger Geld an Mannschaft und Staff fließen. Vor zwei Jahren hatte der DHB im Vorfeld der WM in Ägypten identische Zahlen kommuniziert und die Titelprämie von einer halben Million Euro im Vergleich zur WM 2019 um 50.000 Euro aufgestockt.

Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason startet am Freitag (18.00 Uhr/ZDF) gegen Asienmeister Katar in das Turnier. Weitere Gegner im Kampf um die Hauptrunde sind Serbien am Sonntag (18.00 Uhr/ARD) sowie Algerien am Dienstag (18.00 Uhr/ZDF).


© 2008-2023 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel