Letzte Ehre für Pelé

Sagenhafte 1281 Tore - Fans erweisen Fußball-Idol Pelé in Brasilien die letzte Ehre

Zahlreiche Fans haben dem verstorbenen brasilianischen Fußball-Idol Pelé im Stadion der Stadt Santos die letzte Ehre erwiesen. Der Sarg des am 29. Dezember im Alter von 82 Jahren gestorbenen Stürmer-Stars wurde am Montag in der Mitte des Spielfelds im Stadion seines langjährigen Vereins FC Santos aufgebahrt. 24 Stunden lang sollten die Fans die Gelegenheit haben, sich persönlich vom "König" des Fußballs zu verabschieden.

Am Flughafen von São Paulo wurden laut Medienberichten die Sicherheitsmaßnahmen angesichts der erwarteten Fußballer, Politiker und Prominenten verstärkt, die an der öffentlichen Totenwache in Santos teilnehmen wollten.

Nach dem Ende der Totenwache soll der Sarg am Dienstag in einem Trauerzug durch die Straßen der brasilianischen Hafenstadt gefahren werden. Pelés Beisetzung soll dann im Familienkreis stattfinden.

Pelé, der mit bürgerlichen Namen Edson Arantes do Nascimento hieß, gilt als einer der besten Fußballer aller Zeiten. Er ist der einzige Fußballer, der drei Mal Weltmeister wurde - 1958, 1962 und 1970. Im fußballverrückten Brasilien wurde er als "O Rei", der König, verehrt. Insgesamt erzielte der Stürmer in seiner 21-jährigen Karriere sagenhafte 1281 Tore in 1365 Spielen als Profi.

gt/dja © Agence France-Presse




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel