Beim Abheben am Geldautomaten gefilmt

Das unrechtmäßige Auslesen und Abspeichern der gesamten Kartendaten kann zur späteren Herstellung von Kartendubletten genutzt werden, ...

Münster - (ots) - Aufmerksame Bankmitarbeiter haben am Donnerstag (29.12.) die Polizei alarmiert, als ihnen eine Plastikschiene an einem Geldautomaten am Domplatz verdächtig vorkam. Die hinzugerufenen Beamten entdeckten ein Kamera-Modul, welches im oberen Bereich des Geldautomaten angebracht war und die PIN-Eingabe filmte. Da es in eine graue Kunststoffschiene integriert war, fügte es sich unauffällig in das Erscheinungsbild des Automaten ein. Mutmaßlich lesen die Betrüger im Anschluss an die Eingabe der PIN zusätzlich die Kartendaten der Eigentümer aus. Das unrechtmäßige Auslesen und Abspeichern der gesamten Kartendaten kann zur späteren Herstellung von Kartendubletten genutzt werden, mit denen die Täter anschließend Bargeld abheben oder bargeldlos bezahlen.

Die Polizei Münster empfiehlt, bereits vor dem Geldabheben am Geldautomaten das Umfeld genau zu beobachten. Achten Sie auf die äußere Beschaffenheit des Geldautomaten, melden Sie auffällige Veränderungen sofort der Polizei! Seien Sie sich der Risikosituation immer bewusst! Achten Sie bei der Eingabe der PIN am Geldautomaten oder im Handel am Kassenautomaten stets darauf, dass niemand den Vorgang beobachten kann, bitten Sie aufdringliche Personen oder angebliche Helfer höflich aber bestimmt, auf Distanz zu bleiben. Verdecken Sie die PIN-Eingabe, indem Sie die Hand oder Geldbörse als Sichtschutz dicht über die Tastatur halten. Dies erschwert ein Ausspähen erheblich! Geben Sie - selbst bei Aufforderung - die PIN niemals an Türöffnern ein, auch nicht bei Geldinstituten. Verständigen Sie in solchen Fällen sofort die Polizei! Befolgen Sie keine Hinweiszettel, die zur mehrmaligen Eingabe der PIN auffordern! Geben Sie beim Bezahlen nicht die PIN bekannt und achten Sie auf die Rückgabe der eigenen Zahlungskarte.

Eventuell haben Zeugen am Donnerstag etwas Auffälliges am Bankautomaten am Domplatz bemerkt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Polizei Münster


Foto: Polizei Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel