" ... Konfrontation bringt gar nichts."

Schauspieler Heino Ferch scheut harte Auseinandersetzungen

Der aus Bremerhaven stammende Schauspieler Heino Ferch genießt das Leben in seiner Wahlheimat Oberbayern. Er möge zwar den Wind und die Luft zwischen Nord- und Ostsee, sagte der 59-Jährige den Funke-Zeitungen vom Donnerstag. "Aber das Miteinander in Bayern ist schon geselliger, und ich lebe sehr gerne hier." Als einen Unterschied in der Mentalität sagte er: "Dort oben wird schnell gesagt: 'Nee, brauch ich nicht, will ich nicht.' Im Süden gönnen sich die Menschen vielleicht mehr."

Ferch spielt in der Krimireihe "Nordholm" einen ruppigen norddeutschen Ermittler. Er selbst sei anders gepolt, sagte der Schauspieler. Seine Devise sei: "Zuhören, lächeln, gut gelaunt seinen eigenen Weg gehen, ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen. Konfrontation bringt gar nichts."

cha/pw

© Agence France-Presse



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel