Finanzielle Hilfen in der Energiekrise

Die Stadt Münster hilft und informiert bei Fragen etwa zum Mietzuschuss, zur Heizkostennachzahlung oder was zu tun ist, falls Menschen ihre Gas- und Stromrechnung nicht mehr bezahlen können.

Zu diesem Zweck gibt es eine neue Beratungsstelle für Wohn- und Energiekosten. Die gemeinsame Anlaufstelle von Jobcenter, Sozialamt und Wohnungsamt hilft Menschen, die bislang keine Sozialleistungen beziehen, aber befürchten, dass sie ihren Lebensunterhalt durch die steigenden Energiepreise nicht mehr bestreiten können und deswegen Unterstützung suchen. Vor Ort erhalten Bürgerinnen und Bürger Informationen, welche Hilfe für die individuelle Situation in Frage kommt und welche Behörde die Richtige für die persönlichen Bedürfnisse ist.

Die Beratung in der Anlaufstelle findet zu folgenden Zeiten im Stadthaus 3 am Albersloher Weg 33 statt, eine vorherige Terminabsprache ist nicht erforderlich:


Montag bis Mittwoch von 8 bis 12 Uhr

Donnerstag von 14 bis 18 Uhr

Es ist auch eine telefonische Beratung möglich: 02 51/4 92-83 88


Stadt Münster




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel