Höchstes Lob für 105 Absolvent*innen

Rektorat der Universität Münster zeichnet „summa cum laude“-Promovenden aus.

(upm) Das Rektorat der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster hat die besten Doktorarbeiten des Jahres 2022 ausgezeichnet. 105 Nachwuchswissenschaftler erhielten in diesem Jahr für ihre Dissertation das bestmögliche Prädikat „summa cum laude“ - sie wurden mit höchstem Lob bedacht. „Nach den vergangenen zwei herausfordernden Pandemiejahren sind wir sehr stolz darauf, eine solch große Zahl herausragender Absolvent*innen ehren zu können“, betonte Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels. „Die Förderung exzellenter junger Talente ist der WWU ein wichtiges Anliegen – und das in ihrer gesamten Fächerbreite.“


Den Absolventen zu Ehren hatte das Rektorat zu einem Empfang ins Hörsaalgebäude eingeladen. Für die musikalische Begleitung sorgten Studierende der WWU-Musikhochschule. Zudem hielt Prof. Dr. Simon Lux, einer von drei Leitern der Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle sowie Lehrstuhlinhaber für Angewandte Elektrochemische Energiespeichertechnik und Wirtschaftschemie an der WWU Münster, den Festvortrag mit dem Titel „Herausforderungen der Energiespeicherung in der Zukunft“. Johannes Wessels und die Prorektorin für akademische Karriereentwicklung und Diversity, Prof. Dr. Maike Tietjens, zeichneten folgende Absolventen aus:


Evangelisch-Theologische Fakultät

Uta Elisabeth Hohmann, Mathias Schneider


Katholisch-Theologische Fakultät

Coffi Regis Vladimir Akakpo, Maria Katharina Bebber, Christian Antonius Föller


Rechtwissenschaftliche Fakultät

Katharina Beißel, Thorben Eick, Felix Fouchard, Corina Heibel, Manuel Jospeh, Kerstin Koch, Felix Kunst, Christian Peter, Marcel Scholz, Clara Schulze Velmede, Poonthep Sirinupong, Jannis Vogt


Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Florian Niklas Bartels, Martin Becker, Ronny Behrens, Theresa Bockelmann, David Alexander Eckardt, Britta Frommeyer, Jan-Gerrit Grotenhermen, Felix Hoch, Carl Richard Hossiep, Sascha Kieback, Julia Koch, Tobias Kreuter, Arne Lessenich, Lukas Mauler, Verena Monschang, Andreas Oldeweme, Christian Sander, Ricarda Schauerte, Marius Sprenger


Medizinische Fakultät

Laurens Bleß, Eva Bollmann, Frederike Butz, Alexander Englisch, Christoph Herbert Kittl, Longlong Liu, Marius Ludwig, Lars Masanneck, Philipp Mathmann, Irina Osiaevi, Moritz Reese, Julia Sattelberger, Jonas Terlau, Jens Wermers


Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften

Oliver Bokelmann, Marius Dotzauer, Kolja Tobias Heckes, Jörg Holle, Judith Küper, Christina Luig, Stephan Schlüter


Psychologie und Sportwissenschaft

Joscha Böhnlein, Torge Dellert, Verena Enneking, Susanne Leonie Meinert, Christina Nieder


Geschichte/Philosophie

Benedikt Fausch, Berit Hummel, Antonios Kourkoulakos, Christopher Wartenberg


Philologie

Thomas Kater, Dani Nassif, Luca Rizzo, Ismahan Wayah


Mathematik und Informatik

Carina da Silva, Lena Frenken, Thomas Godland, Philipp Kather, Tim Keil, Jan Nienhaus, Lea Martina Schreiber, Alena Witte


Physik

Johannes Bloms, Benedikt Johannes Kersting, Elena Patricia Kolodzeiski, Niklas Marvin Lüpken, Alina Wettstein, Sybrand Wessel Zeinstra


Chemie und Pharmazie

Peer Bärmann, Peter Bellotti, Jonas Nils Matern, Daniel Moock, Lena Müller, Jessica Neufeld, Anna Valeria Nickelsen, Tobias Pinkert, Timo Pöstges, Nadine Ritter, Mareike Schulz, Lara Ute Szabó, Charlotte Teschers, Tobias Wagener


Biologie

Jonas Bittern, Arne Hofemeier, Annika Möller-Kerutt, Nicole Pogodalla, Henrik Renner, Lydia Maria Steffens


Geowissenschaften

Martin Freitag, Ramona Heim


Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster


Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels und Prorektorin Prof. Dr. Maike Tietjens (vorne rechts) zeichneten die Autoren der besten Doktorarbeiten der WWU aus.© WWU - Peter Leßmann




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel