Schikane an deutschen Fans in Katar

WM: Deutsche Fans beklagen Einreiseprobleme

Deutsche Fußballanhänger klagen über Einreiseprobleme ins WM-Gastgeberland Katar. "Seit Beginn des Turniers haben verschiedene deutsche Fans Probleme mit der Hayya-Card", sagte Philipp Beitzel von der deutschen Fanbotschaft in Doha bei Spox und Goal. Eine gültige Hayya-Card ist während der Endrunde für die Einreise sowie den Stadion-Zutritt erforderlich.

Aufgrund von nicht bearbeiteten Einreisegenehmigungen mussten offenbar einige Anhänger der Nationalmannschaft ihre WM-Tickets verfallen lassen und dadurch einen massiven finanziellen Schaden in Kauf nehmen. Der deutschen Fanbotschaft seien "etwa 30 Fälle" bekannt. Die Fans seien auf Flug- und Hotelkosten sitzen geblieben.

Neben der Hayya-Card für einen Aufenthalt mit Unterkunft gibt es für Besucher auch Sondergenehmigungen für maximal 24 Stunden. Diese benötigen Fans, die erst am Spieltag aus Nachbarländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Oman oder Bahrain einreisen und in der Nacht direkt zurückkehren.

Auch hier bestehen laut Beitzel erhebliche Probleme: "Es gibt Fans, bei denen die Einreise beim ersten Spiel funktionierte und beim zweiten Spiel wiederum nicht." Man habe zwar die deutsche Botschaft eingeschaltet, die komme bei den lokalen Behörden aber auch nicht weiter.

© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel