Stimmungsumschwung bei DFB-Fans

Die Stimmung unter Deutschlands Fußball-Fans hat sich durch das 1:1 der Nationalmannschaft gegen Spanien schlagartig zum Positiven verändert.

Nach dem ersten Punkt für das Team von Bundestrainer Hansi Flick (Wikipedia) im zweiten WM-Vorrundenmatch rechneten am Montag in einer Repräsentativumfrage des Sport-Informations-Dienstes (SID) durch die Voting-App FanQ unter über 1000 Anhängern 76,8 Prozent mit dem Einzug ins Achtelfinale.

Der Wert steht in krassem Kontrast zur vorangegangenen Meinungserhebung vier Tage zuvor nach dem Fehlstart der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ins WM-Turnier durch das 1:2 gegen Japan. Dabei hatten mehr als vier von fünf befragten Personen (82,8 Prozent) das Aus für den viermaligen Weltmeister schon nach der Gruppenphase vorausgesagt.

Nunmehr allerdings ist eine sehr große Mehrheit von 81,7 Prozent davon überzeugt, dass die DFB-Mannschaft zum Vorrundenabschluss am Donnerstag (20.00 Uhr MEZ/ARD und MagentaTV) gegen Costa Rica durch den ersten Sieg im laufenden WM-Turnier die Mindestvoraussetzung für den Einzug in die Runde besten 16 erfüllen wird.

Trotz der gestiegenen Zuversicht bewerteten die Fans Flicks Personalentscheidungen für das Duell mit "Angstgegner" Spanien mit großer Skepsis. 50,4 Prozent der befragten Personen gaben an, mit den Personalrochaden "nicht zufrieden" gewesen zu sein. Lediglich 21,6 Prozent waren mit der Berufung von Thilo Kehrer und Leon Goretzka anstelle von Nico Schlotterbeck und Kai Havertz in die Anfangsformation nach eigenen Angaben "zufrieden".

Niclas Füllkrug (Wikipedia) avancierte unterdessen aufgrund seiner erfolgreichen Joker-Mission auch im Ansehen der Fans durch 20,1 Prozent der Stimmen zu den besten Spielern im deutschen Team. Bessere Noten als dem Stürmer von Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen gaben die DFB-Anhänger nur noch Jungstar Jamal Musiala vom deutschen Meister Bayern München (21,9) sowie Abwehrchef Antonio Rüdiger vom spanischen Champion Real Madrid (20,7).



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel