DOGLIVE 2023 findet nicht statt

Das beliebte Messekonzept mit einzigartigen Mitmachaktionen kann unter den aktuellen Gegebenheiten nicht mehr gewährleistet werden.

Seit Monaten wird an einer erfolgreichen DOGLIVE 2023 und dem lang ersehnten Wiedersehen gearbeitet. Doch neue Gegebenheiten erschweren die weitere Messe-Planung.

Den besonderen Charme der münsterschen Hundemesse macht das umfangreiche Rahmenprogramm mit zahlreichen Mitmachaktionen für Besucher und Hunde, wie u.a. Rally Obedience, Treibball oder Agility, aus.

„Bis zuletzt haben wir an der Planung festgehalten. Aber angesichts der neuen Hundeverordnung und den damit verbundenen neuen Regeln, ist eine planmäßige Durchführung der DOGLIVE unter dem Motto „Mein Hund und ich“ nicht mehr nach altbewährtem Konzept möglich. Dies hat uns dazu veranlasst, die Situation neu zu bewerten. 

Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir eine DOGLIVE 2023 nicht mit dem bekannten Spirit und Konzept gewährleisten können. Wir würden unserem Qualitätsanspruch an Ausstellerportfolio, Mitmachaktionen und Besuchererwartungen nicht gerecht werden. Im Sinne dieser Ansprüche müssen wir leider die geplante Durchführung der DOGLIVE 2023 schweren Herzens absagen“, verkündet Miriam Figge, Leitung Veranstaltungsorganisation, Messe und Congress Centrum Halle Münsterland GmbH.

„Unsere Priorität als Verbrauchermesse liegt darin, Mensch und Hund als Einheit im Alltag und in der Freizeit in den Vordergrund zu rücken. Unser Ziel ist eine DOGLIVE als einzigartige Mitmachmesse unter Berücksichtigung der neuen Standards – bei der „Mein Hund und Ich“ im Vordergrund stehen – mit einer Extraportion Familienspaß“ so Figge weiter. Gekaufte Tickets werden vollumfänglich zurückerstattet.

Die nächste DOGLIVE soll voraussichtlich 2024 stattfinden.


Titelbild: DOGLIVE - Den besonderen Charme macht das umfangreiche Rahmenprogramm mit zahlreichen Mitmachaktionen für Besucher und Hunde aus. Doch angesichts der neuen Hundeverordnung und den damit verbundenen neuen Regeln, ist eine planmäßige Durchführung der DOGLIVE unter dem Motto „Mein Hund und ich“ nicht mehr nach altbewährtem Konzept möglich.

Foto: Hans Kuczka


EPOS PR & KOMMUNIKATION




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel